Anonim

Unglücklicherweise an Verkehrsunfälle gewöhnt, schlagen die Ärzte der SAMU mit Nachdruck vor, die Zweipunktgurte in der Mittelstellung am Heck der Fahrzeuge zu entfernen. Zur Unterstützung litt ein 13-jähriges Kind, das auf diese Weise angeschnallt war, unter einem schweren Schädeltrauma und einer Verdichtung der Wirbelsäule, während seine Schwester, die mit einem Dreipunktgurt an ihm befestigt war, dies nicht tat nur leichte Blutergüsse. Diese Fachleute empfehlen daher die ausschließliche Verwendung eines Gurtzeugs. Dies ist die einzige Möglichkeit, Kinder oder andere Personen, die diese hinteren Mittelsitze belegen, ordnungsgemäß zu schützen. Vermeiden Sie diese Orte, bis die erforderlichen Maßnahmen ergriffen wurden, und seien Sie äußerst vorsichtig.