Anonim

Das Epidural: die schmerzhaften Empfindungen der Geburt blockieren

Der Zweck des Epidurals ist es, die Übertragung schmerzhafter Empfindungen auf die Nerven der Gebärmutter zu blockieren. Sowohl von Ärzten als auch von Frauen voll integriert, wird während der Geburt systematisch eine Epiduralie angeboten .

Beachten Sie jedoch, dass diese Technik, wie jede medizinische Technik, ihre Grenzen und Risiken hat.

Was sind die Gegenanzeigen für Epidural?

Das epidurale Syndrom ist bei einigen Patienten völlig kontraindiziert, beispielsweise bei Patienten mit:

  • eine Allergie gegen das Anästhetikum,

  • Störungen der Blutgerinnung,

  • Verformung der Wirbelsäule,

  • neurologische krankheit,

  • Fieber.