Anonim

Anhand einer repräsentativen Stichprobe von 1.000 Jungen und Mädchen im Alter von 13 bis 20 Jahren wurde festgestellt, dass die Zahl der Alkoholkonsumenten seit 1996, dem Jahr der vorherigen Studie, zurückgegangen ist. Während 13% der Befragten angaben, noch nie Alkohol getrunken zu haben, sind 21% häufige Konsumenten (10 oder mehr Getränke pro Monat).

Eine Ungleichheit zwischen Mädchen und Jungen

Die Entwicklung des Alkoholkonsums ist bei Mädchen und Jungen unterschiedlich. Im Alter von 13 bis 14 Jahren geben Mädchen an, 2, 9 Getränke pro Monat zu trinken, verglichen mit 1, 4 Getränken für Jungen. Ab 15 Jahren kehrt sich der Trend um: Wenn Mädchen 5, 2 Gläser Alkohol pro Monat konsumieren, sind Jungen bei 10, 5 Gläsern. Mit 20 Jahren vergrößert sich die Kluft zwischen den beiden Geschlechtern, da Mädchen durchschnittlich 15 Gläser und Jungen 50, 4 Gläser trinken.

Mehr gelegentlicher Konsum

Im Alter von 20 Jahren sind Mädchen 51% der gelegentlichen Trinker (zwischen 1 Getränk und 10 Getränken pro Monat) und 25% der häufigen Trinker. Jungen hingegen sind 61% der Vielkonsumenten und 30% der Gelegenheitskonsumenten.