Anonim

Warum ein Penisimplantat anfordern?

Bei erektiler Dysfunktion ermöglicht das Penisimplantat eine funktionelle Erektion .

Dieses Implantat ist daher für alle Männer gedacht, die an Erektionsstörungen leiden und bei denen keine andere Behandlung wirksam ist, weder die spezifischen Medikamente noch die Stiche im Penis noch das Vakuum (Erektionspumpe).

Dies ist eine Lösung, die als letztes Mittel in Betracht gezogen werden sollte, da nach dem Einsetzen des Implantats kein Zurück mehr möglich ist .

Wenn die Implantate entfernt würden, wäre die Erektion irreparabel beeinträchtigt. Aus diesem Grund operieren Chirurgen bei Männern, die an einem schwerwiegenden Gesundheitsproblem leiden, das zu Erektionsstörungen führt, oder bei älteren Männern, die vor einer einfachen Wahl stehen: sexueller Ruhestand oder Implantation.

Ein Penisimplantat? Worum geht es?

Zwei aufblasbare Zylinder werden unter Vollnarkose in die Schwellkörper des Penis eingeführt. In der Nähe der Hoden ist eine Minisubkutanpumpe und ein Flüssigkeitsreservoir unter der Haut installiert. Es reicht aus, diese Pumpe zwischen zwei Fingern durch die Haut des Hodensacks zu drücken, um die Implantate beim Geschlechtsverkehr aufzublasen. Es ist auch sehr einfach, sie anschließend zu entleeren.

Dieses Gerät kann von außen nicht gesehen werden: Es ist vollständig intern.

Können wir mit einer Verlängerung oder Vergrößerung des Penis rechnen?

Absolut nicht.

Die Implantate werden so ausgewählt, dass ihre Größe perfekt der Penisgröße des Mannes entspricht, der davon profitiert .

Es wird sich weder in der Länge noch im Umfang ändern.

Penisimplantat: Mit wem kann man sprechen?

Zu einem urologischen Chirurgen. Aber Vorsicht, nicht alle urologischen Chirurgen führen diese Operation durch. Vielleicht, weil es immer noch als Luxus gilt?

Wie kommt es nach der Operation zum Geschlechtsverkehr?

Wenn Geschlechtsverkehr gewünscht wird, aktiviert der Mann die Minipumpe, um die Implantate aufzupumpen .

Der Penis wird länger, breiter und das Eindringen wird möglich. Genuss, Orgasmus und Ejakulation sind natürlich da und zum Glück! Ein Mann, der von Penisimplantaten profitiert, wird jedoch kein Sexroboter!

Was denken die operierten Männer?

Sie sind meistens begeistert. „Die Zufriedenheitsrate liegt bei 85%, Komplikationen sind selten und der Partner ist auch sehr zufrieden. Die Entscheidung für Implantate ist immer eine Frage des Denkens “, erklärt der urologische Chirurg Antoine Faix.

Eine Wahl, die idealerweise von dreien getroffen wird; der betroffene Mann, sein Partner und der Urologe. Ein Kollege, ein Sexologe, sagte: "Wenn ich einen älteren Mann zur Operation schicke, spricht er oft mit mehreren Freunden, die auch um eine Operation bitten! Und wenn Mundpropaganda funktioniert, ist es gut, dass diese Männer zufrieden sind!