Anonim

Halsschmerzen, eines der ersten Symptome der Grippe

Die Grippe ist eine hoch ansteckende Virusinfektion, die im Winter in vollem Gange ist. Die Symptome sind leicht zu erkennen: hohes Fieber, Kopfschmerzen, trockener Husten, extreme Müdigkeit, starke und diffuse Schmerzen … Beachten wir jedoch, dass starke Halsschmerzen die Vorläufer der saisonalen Grippe sind, da das Virus die Zerstörung der Atemwegszellen und der Atemwege verursacht legt Halsgewebe frei. Bestimmte Hygienevorschriften verringern das Übertragungsrisiko, z. B. das regelmäßige Händewaschen und das Verbleiben im Bett während der Ansteckungszeit.

Lesen Sie auch: Presbyopie: Welche Symptome?

Influenza: Behandeln Sie Halsschmerzen, sobald sie auftreten

Antibiotika haben im Zusammenhang mit Influenza keine Wirkung, da es sich um ein Virus handelt. Es gibt zwar einen Impfstoff gegen die saisonale Grippe, dieser wird jedoch bis auf Personen mit Risikofaktoren wie ältere Menschen nur sehr selten angewendet. Es gibt keine spezifische Behandlung, daher werden wir versuchen, die Symptome nacheinander zu lindern. Die Gabe von Paracetamol lindert Fieber, Schmerzen und Beschwerden, während Infusionen von heißem Wasser mit Honig und Zitrone den Hals erweichen und reinigen. Denken Sie, wie bei jeder fieberverursachenden Infektion, daran, dass Sie unbedingt viel Flüssigkeit trinken müssen, um das Risiko einer Dehydrierung zu vermeiden.