Anonim

Richten Sie Benchmarks ein

Nach der sehr strengen Erziehung der Vorgängergenerationen wollten die Eltern ihren Kindern mehr Platz lassen als zuvor. Es ist eine gute Reaktion, Ihren Kindern mehr Freiheit, mehr Raum für Kreativität und Leben zu lassen, vorausgesetzt, Sie lassen genügend markierte Markierungen an Ort und Stelle. Weil es gut ist, sich vor Augen zu halten, dass einige der Regeln, die Sie erlassen, nicht eingehalten werden.

Eher zu streng als zu wenig

Dies ist der Grund, warum man nicht zögern sollte, ein bisschen zu streng zu bleiben, anstatt zu wenig. In der Tat, wenn Sie einem Kind viel Freiheit lassen, wird es noch mehr nach Grenzen suchen wollen. Warum ist es langweilig? Es ist einfach so, dass er sich selbst in Gefahr bringen kann.

Kinder und Jugendliche müssen Grenzen erkennen

Marie, ihre Mutter zwingt ihr nie etwas auf und akzeptiert alles von ihrer Tochter; Sein Vater kümmert sich kaum (auch wenn er sie liebt) wirklich. Mit 17 Jahren hatte sie unter fragwürdigen Umständen mehrere Piercings im Gesicht und bekam eine Virushepatitis. Es ist eines der wenigen Dinge, die sie gegen ihre Eltern fand, die behaupteten, die Piercings schockierend zu finden, ohne es ihr zu verbieten. Sie hat es geschafft, sie zu schocken (und sich selbst ein Virus zuzufügen), zweifellos um Grenzen zu überwinden, die sie nicht wahrgenommen hat.

Umgekehrt verbietet Ariane eindeutig, dass ihre Tochter Emilie, 17, vor dem 18. Lebensjahr selbst in die Ohren gestochen wird. Und sie schränkt ihre Wochenendstunden streng ein. „Ich bevorzuge es, dass sie sich mit 18 Jahren die Ohren durchstechen lässt, anstatt sie tätowieren zu sehen. und dann bitte ich sie, sehr früh nach Hause zu kommen, wenn sie so ausgeht, auch wenn sie ein bisschen überfüllt ist, finde ich, dass es vorbei ist ", gibt diese Mutter zu, die glaubt, dass ein leicht strenges Verbot eine weniger gewalttätige Reaktion hervorruft. Und die Erfahrung scheint ihm Recht zu geben, auch wenn Emilie sagt "Mama ist zu nett, sie ist nicht streng genug! “. Auferlegte Grenzen hindern Kinder im Gegenteil nicht daran, ihre Eltern zu lieben.