Anonim

Mathe überprüfen

Chronische Krankheit, Diabetes betrifft 5% der französischen Bevölkerung. Diabetes erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Patienten, um eine ständige Kontrolle über Ernährung und Behandlung zu gewährleisten. Tatsächlich geht es bei der Behandlung einer chronischen Krankheit nicht nur darum, Ihre Medikamente zum richtigen Zeitpunkt einzunehmen. Bei Diabetes ist es eine Frage der Überwachung seiner täglichen Ernährung, aber auch bei Typ-1- Diabetikern und bestimmten Typ-2- Diabetikern, regelmäßig seinen Blutzuckerspiegel (Blutzuckerspiegel) zu kontrollieren. Diese Kontrolle wird mit einem Selbstmessgerät durchgeführt (das den Blutzucker aus einem Blutstropfen misst, der aus der Fingerpulpa entnommen wurde) und es ermöglicht, die Insulindosen entsprechend anzupassen Ergebnisse.

Gute Schüler sind besser bewaffnet

Eine Studie ergab, dass Patienten, die nicht sehr gut im Rechnen waren, auch die geringste Kontrolle über ihren Diabetes hatten . Diese Patienten zeigten auch ein geringes Selbstmanagementverhalten und eine geringere Selbstwirksamkeit. Bei diesen Patienten waren schlechte Rechenkenntnisse auch mit schlechteren Lese- und Schreibfähigkeiten verbunden. Wären gute Schüler besser gegen Diabetes gerüstet? Denn wenn es nicht notwendig ist, ein Genie der Zahlen zu sein oder die berühmte "Beule" zu haben, ist ein Patient, der in der Lage ist, die Anzahl der Kalorien in einer Packung Chips zu berechnen, bereits eine "guter" Patient! Ebenso kann er durch die korrekte Interpretation der Selbstmessdaten seine Insulindosis korrekt anpassen oder, falls erforderlich, die Situation in Bezug auf seine Essgewohnheiten korrigieren. Dinge, die einfach aussehen, die aber nur wenige von uns in ihrem täglichen Leben ausnutzen müssen, im Gegensatz zu Diabetikern, denen es nicht erlaubt ist, Fehler zu machen