Anonim

Was ist eine Episiotomie?

Episiotomie ist eine häufige Prozedur bei der Geburt.

Es besteht darin, das Perineum in Höhe der Vulva einzuschneiden, um ein Zerreißen zu vermeiden, wenn das Baby stirbt.

Dieser Einschnitt erfolgt rückwärts und diagonal, um eine Annäherung an den Anus zu vermeiden.

Dies geschieht normalerweise, wenn der Kopf des Babys sichtbar ist.

Die Episiotomie ist streng genommen nicht schmerzhaft: Entweder "maskieren" die Kontraktionen den Schmerz aufgrund des Einschnitts, oder die zukünftige Mutter befindet sich bereits auf einer Epiduraloperation. Bei Bedarf kann jedoch eine örtliche Betäubung durchgeführt werden. Es kommt ganz auf das Gefühl an, wann die Zeit gekommen ist.

Nach der Entbindung wird der Einschnitt unter örtlicher Betäubung genäht (wenn keine Epiduralanästhesie aufgetreten ist). Drei bis vier Stiche reichen aus.

Episiotomie, eine häufige Intervention

Episiotomie ist eine häufige, aber nicht systematische Intervention.

In Frankreich wird geschätzt, dass es bei 70% der Frauen während einer ersten Entbindung praktiziert wird. Es gibt zweifellos Fälle, in denen eine Episiotomie vermieden werden könnte, diese sind jedoch in der Minderheit.

Meistens wird die Episiotomie für einen guten Zweck durchgeführt, das heißt, um die Gesundheit von Mutter und Kind zu erhalten!

Die folgenden Situationen rechtfertigen die Anwendung der Episiotomie:

  • Ein Baby in Gefahr:

    Wenn sich herausstellt, dass die Herzfrequenz des Babys abnimmt, was auf Schmerzen hindeutet, sollte der Ausstoß durch Verabreichung von Oxytocin künstlich beschleunigt werden.

    Das Perineum hat daher keine Zeit, sich auf natürliche Weise zu dehnen.

    Eine Episiotomie ist dann unerlässlich, um ein Reißen zu vermeiden.

  • Die Verwendung von Pinzetten:

    Epidurale Entbindungen treten heute immer häufiger auf…

    Das epidurale reduziert jedoch das Gefühl des Drückens. Bei 7 bis 8% der Entbindungen wird die Pinzette daher zum Wenden und Herausziehen des Babys verwendet. Für dieses Manöver ist eine Episiotomie erforderlich.

  • Die schlechte Position des Babys :

    Während einer Präsentation des Verschlusses oder einer schlechten Kopfneigung ist eine Episiotomie oft die einzige Möglichkeit, Platz für das Baby zu schaffen .

  • Die Zwillinge :

    zwei zum Preis von einem?

    In diesem Fall ist es auch schwierig, die Episiotomie zu ignorieren …