Anonim

Erste-Hilfe-Training

Die Beobachtung ist wie folgt: Jedes Jahr sterben 50.000 Franzosen innerhalb von 5 Minuten nach dem Unfall an einem Herzstillstand, weil sie nicht eingegriffen haben. Menschen, die Zeuge des Unfalls sind, können bereits vor dem Rettungsdienst erste Notgesten machen und so Leben retten und sogar schwerwiegende Folgen vermeiden. Umgekehrt sind ohne diese sofortige Behandlung mehr als 90% der Herzstillstände tödlich, die Zahl der in lebensrettenden Maßnahmen geschulten Bürger ist jedoch weiterhin sehr gering, viel zu gering. Rettungskräfte, Kardiologen und Rettungskräfte bemühen sich, den Prozentsatz der geretteten Leben innerhalb von drei Jahren von 3% auf 10% zu senken, was 5.000 weniger Opfern pro Jahr entspricht. Zu diesem Zweck ist es notwendig, die Franzosen zu ermutigen, eine Ausbildung zu absolvieren. Das Lernen basiert auf dem Erwerb von 3 Reflexen: 1) Rufen Sie die Samu durch Wählen an. .

Training in der Praxis

1) Sehr einfach: Herz-Lungen-Wiederbelebungsverfahren wurden vereinfacht. Sie sind für alle Menschen ab 10 Jahren zugänglich. 2) Leicht zugänglich: Die Einleitung von Erste- Hilfe- Maßnahmen (IPS) ist kostenlos und wird von vielen Ersthelfern in ihren lokalen und regionalen Büros angeboten. 3) Ultraschnell: Ein paar Stunden Training reichen aus, um die richtigen Reflexe zu erlernen.