Anonim

Organisierte arbeitsmedizinische Konsultationen

Es sind mehrere Besuche beim Arbeitsarzt geplant: ein Einstellungsbesuch vor Arbeitsbeginn oder bis zum Ende der Probezeit und regelmäßige Besuche alle zwei Jahre. Im Falle einer Arbeitsunterbrechung kann es auch zu einer vorzeitigen Wiederaufnahme oder Wiederaufnahme der Arbeitsbesuche kommen.

In bestimmten Fällen, in denen mehr Aufsicht herrscht, insbesondere wenn bei der Arbeit besondere Risiken bestehen, werden Einstellungsbesuche und regelmäßige Besuche stärker überwacht.

Wann können Sie eine ärztliche Untersuchung bei der Arbeit beantragen?

Dieser medizinische Besuch wird außerhalb der organisierten Besuche durchgeführt und kann aus mehreren Gründen stattfinden:

  • Sie sind physisch oder psychisch krank und denken, dass dies hauptsächlich auf Ihre Arbeit zurückzuführen ist.

    Der Arzt kann Ihnen sagen, ob Ihr Problem wirklich einen professionellen Ursprung hat.

  • Eine Berufskrankheit melden.

    Wenn Sie an einer Berufskrankheit leiden, kann der Arbeitsarzt eine Erklärung mit dem Titel "Erstes ärztliches Attest" in Form eines "ärztlichen Attests über Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten" abgeben (http://www.sistepaca.org/pdf/formulaires/). certificat-medical-initial.pdf), in dem Wissen, dass die Erklärung auch von Ihrem behandelnden Arzt abgegeben werden kann.

    Wenn Sie Informationen über die Folgen der Deklaration dieser Krankheit wünschen (Bestehen Entlassungsrisiken? Werden Sie an Ihrem Arbeitsplatz belassen? Wird der Arbeitsplatz geändert? Werden Sie den Arbeitsplatz wechseln?) Arbeit kann sie beantworten.

  • Bei längerem Krankenstand können Sie Ihren Arbeitsarzt aufsuchen.
  • Bei einer Arbeitsunterbrechung von mehr als drei Monaten kann der medizinische Berater der Krankenversicherung Sie auffordern, sich an Ihren Arbeitsarzt zu wenden, um einen Besuch vor der Genesung zu vereinbaren oder zu erwägen Umgliederung.
  • Sie glauben, dass an Ihrem Arbeitsplatz ein Problem vorliegt. Sie können mit Ihrem Arbeitsarzt sprechen.