Kategorie

Jugend

Jugendliche und intellektuelle Fähigkeiten: die Gefahren einer strengen vegetarischen Ernährung

Eine zu strenge vegetarische Ernährung birgt Risiken aufgrund der Mängel, die sie verursachen kann, insbesondere solche mit Vitaminen. Bei Jugendlichen scheint ein Mangel an Vitamin B12 neurologische Störungen hervorzurufen.

Industrielle Umweltverschmutzung beeinträchtigt die sexuelle Entwicklung von Jugendlichen!

Die direkten Auswirkungen von Schadstoffen wurden bei Jugendlichen, die in einer industriereichen Region aufgewachsen sind, genau analysiert. Die Ergebnisse sind besorgniserregend: Industrielle Umweltverschmutzung führt zu Veränderungen der sexuellen Funktion, einschließlich eines Mangels an Reife.

Gebärmutterhalskrebs

Wir haben viel darüber gesprochen, es ist endlich verfügbar! Seit dem 23. November stellen Apotheken den ersten Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs zur Verfügung. Für wen ist es bestimmt, was kostet es, wird es erstattet, ist die derzeitige Abstrichprävention überholt?

Die frühreife Pubertät des Mädchens, Alter, Symptome der Pubertät,

Sie sind zwischen elf und dreizehn Jahre alt. Zu groß oder zu groß für ihr Alter, bleiben sie Kinder in einem Körper, der erwachsen zu sein scheint. Wie Sie Ihre Kindheit als Geisel leben können. Erklärungen zur Pubertät ...

Weibliche und männliche Pubertät

Die Pubertät ist individuell sehr unterschiedlich. Es kann früher oder später beginnen und sich ganz anders entfalten. Es gibt jedoch Durchschnittswerte, die keine wirklichen Standards sind, sondern Hinweise darauf, ob alles gut läuft. Und es ist interessant, sie zu kennen, weil so eine Anomalie so früh erkannt werden kann, dass sie rechtzeitig behoben werden kann.

Jugendliche und Alkohol: Alkoholrisiko bei Jugendlichen,

Wir Erwachsenen trinken weniger, 10 Liter reinen Alkohol pro Jahr und Kopf, verglichen mit 17,7 Litern im Jahr 1961. Aber unsere jungen Leute haben übernommen. Sie trinken immer früher Alkohol, seltener, aber in größeren Mengen. Wenn er völlig betrunken zurückkommt, sollte er dann in Panik geraten?

Club

Das Schnauben mit Lösungsmitteln ist eine der "neuen Abhängigkeiten", von denen vor allem Kinder und Jugendliche betroffen sind. Gefahr von schweren neurologischen Schäden und Tod durch plötzlichen Tod.

Teenager-Schwangerschaft im Laufe der Zeit

Das Problem des Auftretens von Schwangerschaften im Teenageralter war in unserer Gesellschaft nicht immer dasselbe. Davon zeugt der am 20. November 1998 veröffentlichte Auszug aus dem Bericht von Professor Michèle Uzan-Cohen an den Ministerpräsidenten.

Herz, Brust, Lunge, Durchblutung

Etwa 30% der 15- bis 19-Jährigen nahmen im Laufe des Jahres illegale Drogen.

Jugendliche, haben Sie Schlafstörungen? Hör auf zu rauchen!

Eine große Studie hat gerade gezeigt, dass die Hauptfaktoren für Schlafstörungen bei Jugendlichen Frauen, Depressionen und Rauchen sind. Die Behandlung von depressiven Symptomen und die Raucherentwöhnung sind die beste Methode, um Schlafprobleme zu bewältigen.

Drogen: asoziales Verhalten im Jugendalter muss ernst genommen werden!

Jugendliche, die sich unsozial verhalten (Missbrauch von Menschen oder Tieren, Zerstörung von Eigentum, Diebstahl, Flucht von zu Hause usw.), sind im Hinblick auf den Drogenkonsum am stärksten gefährdet , legal oder illegal, in diesem Alter, aber auch während ihres zukünftigen Erwachsenenlebens.

Rückblick, Prüfungen und Stress: Ratschläge zur Vorbereitung Ihres Rückblicks und zum Bestehen Ihrer Prüfungen,

Was ist normaler, als gestresst und ängstlich zu sein, wenn sich die Prüfungen nähern? Stress und Angst erzeugen jedoch Müdigkeit und verhindern, dass das Gehirn gut funktioniert. Die Lösung liegt in einer guten Vorbereitung. Hier sind einige Tipps, die Sie jetzt in die Praxis umsetzen können, um Ihre Prüfungen zu wiederholen und zu bestehen.

Alkohol: Sprechen Sie mit Ihrem Kind über Alkohol

Wann ist der richtige Zeitpunkt, darüber zu sprechen? Wie gehen Sie mit Ihrem Teenager auf das Thema Alkohol ein? Wie kann man ihm helfen, Widerstand zu leisten? Wie vermeide ich gefährliche Situationen? Die meisten Eltern fühlen sich nicht wohl, wenn sie mit einem Kind oder Teenager über "Alkohol" sprechen, und sie sind besorgt!

Teenager, Füße, Fußgewölbe und Podologie

Der Fuß trägt das gesamte Körpergewicht. Es wird daher ständig auf den Prüfstand gestellt. Dies ist mehr als ein Grund genug, sich darum zu kümmern. Dennoch wird es oft übersehen. Bestimmte Anomalien zeigen sich oft in der Jugend und besonders während der Ausübung eines Sports. Dies ist eine ideale Zeit, um einem Podologen Ihre Füße zu zeigen.

Alkohol und Jugendliche

Eine vom französischen Observatorium für Drogen und Drogensucht durchgeführte und vom Ärztlichen Dienst des Rektorats von Toulouse koordinierte Umfrage unter 7.000 Schülern zeigt, wie frühzeitig in Frankreich Alkoholkonsum eingeleitet wird. Mit elf Jahren hatten bereits sechs von zehn Schülern ein Glas Alkohol!

Jugendliche und Drogen: Wachsen leider!

Laut einer Umfrage mit dem Titel Escapad, die während des Defense Appeal Preparation Day 2000 (JAPD) unter 14.000 Jugendlichen durchgeführt wurde, ist die Zahl der von Drogen betroffenen Jugendlichen in sechs Jahren um ein Viertel gestiegen. Darüber hinaus haben festgestellt, dass Mädchen dazu neigen, mit Jungen "aufzuholen".

24 Stunden ohne Tabak: Schüler auch!

Mit 17 rauchen 50% der Jugendlichen, darunter 52% Mädchen. Nach Aussage von Jean Marc Leder, Familienvater und Apotheker, bedeutet die Berauschung junger Menschen auf diese Weise, dass gefährdete Menschen nicht unterstützt werden! Er schlug daher vor, anlässlich des Welttags ohne das Rauchen von Schülern des Pariser Gymnasiums Saint-Michel de Picpus der Klassen 1. S, ES und L, insgesamt hundert Schüler, den 31. Mai zu unterlassen Tabak, der von der Weltgesundheitsorganisation gefördert wird.

Oberschenkellücke: gefährliche neue Teenagermode, Magersuchtgefahr,

Die Oberschenkellücke ist eine neue Art und Weise, die darin besteht, die Lücke zwischen den Oberschenkeln so groß wie möglich zu halten. Diese Morphologie ist jedoch selten und zeugt von extremer Dünnheit. Es zu bekommen ist eher wie Magersucht. Essstörungen sind jedoch "echte" Krankheiten mit schwerwiegenden Folgen.

INTERVIEW: Sex und Teens, Fragen in Hülle und Fülle!

In der Jugend ist es unvermeidlich, Fragen zur Sexualität zu stellen. Das Problem ist, dass es viele gibt! Aus diesem Grund hat die Sexologin Catherine Solano ein Buch daraus gemacht: SEXO ADOS. Wir haben sie befragt.

Die Gefahren von Shisha, Wasserpfeife, Shisha,

Hast du jemals Shisha geraucht? Diese im Nahen Osten und in Südasien sehr beliebte Wasserpfeife wird in unserem Land immer häufiger in Bars oder Privathäusern verwendet.

Jugend und Psyche

0 800 235 236, diese Telefonnummer erhält jedes Jahr mehr als 300.000 Anrufe von jungen Menschen auf der Suche nach Identität, Krankheit oder einfach auf der Suche nach Normalität. Es ist heutzutage nicht so einfach, ein Teenager zu sein…

Alkohol bei Jugendlichen: eine Frage des Images

Übermäßiger Alkoholkonsum bei Schülern und Studenten ist ein Problem für viele Länder, einschließlich unserer eigenen. Eine Einschätzung der Alkoholwahrnehmung kann es ermöglichen, bestimmte Jugendliche auf Präventionsprogramme hinzuweisen.

Sexualität bei Jugendlichen

Für Mädchen und Jungen bedeutet die Pubertät eine Metamorphose des Körpers, eine wachsende und neue Anziehungskraft für Sex und die Notwendigkeit, sich von den Eltern zu lösen. Intensiv vermittelt und sogar von den Medien angeregt, braucht die Anziehungskraft für das andere Geschlecht eine gewisse Reifephase, um verwirklicht zu werden. Es geht durch Phantasien, angeheizt durch die Praxis der Masturbation. Diese Fantasien basieren jedoch auf manchmal idealistischen Szenarien, die für den Jugendlichen selbst manchmal schockierend sind, aber obstruktive Passagen darstellen.

Das erste Mal: ​​Woher weißt du, ob du bereit bist?

Es ist sehr einfach, zwischen Mädchen reden wir nur darüber. Oder fast. Tun wir es oder nicht? Und mit wem? Manchmal hast du das Gefühl zu lutschen, weil alle deine "L" -Freundinnen es getan haben und du es nicht getan hast. Sie müssen sich aber nicht beeilen. Das erste Mal erinnern wir uns unser ganzes Leben lang daran. Also, solange es ein gutes Gedächtnis ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist es möglicherweise nicht der richtige Zeitpunkt oder der richtige… Partner. Stéphane Clerget, Psychologe und Spezialist, gibt uns einige Ideen, um klarer zu sehen!

Zunehmend frühe Teenager

Eltern fällt es manchmal schwer zu verstehen, dass sich ihr Kind im Alter von 15 Jahren verhält, wenn sie 10 Jahre alt sind Kinder. Beginnt die Pubertät immer früher ... und warum?

Gibt es ein ideales Alter, um deine Eltern zu verlassen?

Als Teenager träumst du davon, das Haus deiner Eltern zu verlassen und wartest ungeduldig auf die Mehrheit, damit du endlich in völliger Unabhängigkeit dein eigenes Leben führen kannst! Aber wenn die Stunde der Hochschulbildung oder der erste Job läutet, muss man es nicht mehr unbedingt eilig haben, den Familienkokon zu verlassen, eher gemütlich ... Aber in der Tat, wann sollte man gehen?

Frühschwangerschaften: Jugendliche sind vorbeugungsunfähig

Vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung unerwünschter Schwangerschaften bei Teenagern scheinen unwirksam zu sein. Angesichts dieser Beobachtung des Scheiterns müssen Präventionsprogramme in allen Ländern in Eile überprüft werden.

Wie können Sie mit Ihrem Teenager über Sexualität sprechen?

In den meisten Familien ist es tabu, mit Ihrem Kind über Sex zu sprechen: Angst, die Worte, den Moment oder den Mut nicht zu finden ... alles ist eine Ausrede, um diese Konfrontation zu verschieben. Aber der Teenager braucht Antworten. Auch wenn die Rolle der Eltern bei der Entdeckung seiner Sexualität keine Priorität hat, ist es notwendig, sich zeigen zu können, um auf seinen Jugendlichen zu hören. Der Rat des Psychiaters Patrice Huerre, Leiter des psychiatrischen Dienstes für Schüler und Studenten der Heuyer-Klinik (Paris).

Er / sie überspringt den Unterricht: Wie soll er reagieren?

Die Adoleszenz ist eine Zeit der Rebellion, die sich in der Schwäche manifestieren kann! Wie ist diese Abwesenheit zu interpretieren und welche Haltung einzunehmen? Update mit Patrice Huerre, Leiter der Abteilung für Psychiatrie für Schüler und Studenten der Heuyer-Klinik (Paris).

So berechnen Sie den BMI Ihres Kindes

Die Berechnung des BMI bei Kindern unterscheidet sich von der bei Erwachsenen. Wenn Sie ein Teenager sind, ist die Berechnung Ihres BMI sehr einfach. Per Definition liegt der BMI eines übergewichtigen Teenagers jenseits der Schlankheitskurve. Finden Sie heraus, wie Sie den BMI Ihres Teenagers berechnen können.

"Wenn Eltern rauchen, hören Teenager auf"

Je mehr Jugendliche von Rauchern umgeben sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Raucher werden.

Ihr Kind geht aufs College

Mit dem Eintritt ins College tritt Ihr Kind auch in die Pubertät ein. Grundlegende Zeit in seinem Prozess der Ermächtigung, müssen Sie ihm helfen, den Kurs zu bestehen!

"Adulescents": Jugendliche mit Behinderung oder Erwachsene mit Behinderung?

In der Vergangenheit schien alles sehr klar zu sein: Auf der einen Seite gab es die Welt der Jugendlichen, auf der anderen Seite die Welt der Erwachsenen. Heutzutage ist die Grenze verschwommener, bis ein neues Wort geboren wurde, um diese Verschmelzung, selbst diese Verwirrung, zwischen Erwachsenenalter und Jugendalter zu übersetzen: und dies gibt Erwachsenenalter ...

Teens: Multiplizieren von Diäten erhöht das Pfund um das Zehnfache!

Fettleibigkeit betrifft Kinder ernsthaft. Auch sie wehren sich, indem sie Regime auferlegen. Aber am Ende scheint es, dass die erzielten Effekte das Gegenteil von denen sind, die erwartet werden: Je mehr sie einer Diät folgen, desto mehr nehmen sie zu!

Gewicht: der ideale BMI für Jugendliche

Für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen ist es wichtig, den BMI anhand einer Berechnungsformel zu überprüfen. Es ist dann notwendig, sich auf eine Tabelle zu beziehen, die es ermöglicht, das ideale Gewicht gemäß dem Gewicht, der Größe und dem Alter zu bestimmen. Der BMI von Kindern und Jugendlichen wird nicht wie der eines Erwachsenen berechnet. Entdecken Sie den idealen BMI für Jugendliche.

Gebärmutterhalskrebs: der letzte Schritt in Richtung eines Impfstoffs

Ein Impfstoff könnte Frauen bald vor dem Papillomavirus schützen, dem Virus, das für die meisten Gebärmutterhalskrebserkrankungen verantwortlich ist. Die ersten Versuche haben die bemerkenswerte Wirksamkeit dieser Impfung gezeigt, die es erstmals ermöglichen würde, vorbeugend gegen eine Krebsform vorzugehen.

Liebe und Sexualität

Jeder muss natürlich für sich selbst entscheiden. Wir haben keinen anderen Ehrgeiz, als Ihnen Denkanstöße zu geben. Sie sind nützlich für Sie, selbst wenn Sie überlegen, Ihr Sexualleben früher oder später zu beginnen, oder wenn Sie Eltern sind, um Ihren Kindern dabei zu helfen, sich zu lokalisieren und ihre Wahl mit Nachdenken zu treffen.

Neue Jugend- und Alkoholumfrage

Eine Studie des Instituts für Wissenschaftliche Getränkeforschung (IREB) vom November 2001 gibt einen neuen Überblick über den Alkoholkonsum von Jugendlichen.

Wenn Alkohol den Schülern hilft, "zurechtzukommen"

In den Vereinigten Staaten ist der Missbrauch von alkoholischen Getränken auf dem Universitätsgelände ein echtes Problem für die öffentliche Gesundheit, was in vielen anderen Industrieländern zweifellos zutrifft. Ist Stress allein verantwortlich?

Tabak: für Minderjährige unter 16 Jahren verboten

Der Senat hat gerade ein Gesetz verabschiedet, das den Verkauf von Tabak an Minderjährige unter 16 Jahren verbietet. Die Zuwiderhandlung wird mit einer Geldstrafe von 3.750 Euro geahndet, während die Wiederholung der Zuwiderhandlung 7.500 Euro beträgt.

Mein Körper ist schrecklich!

Zu dünne Beine, zu große Oberschenkel, zu kleine oder zu große Augen, zu lockiges oder zu glattes Haar, Pickel, Brillen ... In der Jugend ist alles ein Vorwand für Komplexität. Weil der Körper in voller Transformation plötzlich eine phänomenale Bedeutung annimmt. Erläuterungen ...

Jugendliche, die schneller nach Tabak süchtig sind

Die Nikotinabhängigkeit entwickelt sich bei Teenagern viel schneller als bei Erwachsenen. Ein paar Tage sind genug. Darüber hinaus verursacht eine sehr geringe Menge Tabak diese Abhängigkeit.

Teenager: eher morgens oder abends?

Wir wissen, wie sehr der Ärger der Eltern die oft neugierigen Schlafgewohnheiten unserer Jugendlichen widerspiegelt. Eine Beobachtungsstudie zieht die Konsequenzen.

Teenager-Sexualität, gesehen an den Zahlen

Wenn Sie Kinder im Teenageralter haben oder wenn Sie in ihrer Nähe sind, stellen Sie sich viele Fragen zu den Anfängen ihres Sexuallebens. In Ermangelung verlässlicher Informationen kursieren viele eingegangene Ideen, aus denen sich die Einstellung aller Jugendlichen ableiten lässt ... Und doch zeigen die Zahlen (Auszüge aus zwei Studien *) manchmal unerwartetes Verhalten!

Jugend und Essverhalten: eine riskante Zeit ...

Die Adoleszenz ist eine Übergangsphase, in der bestimmte psychische Schwächen und / oder bestimmte Verhaltensstörungen auftreten können. So ist es, Essstörungen, Bulimie und Magersucht.

Drogen: wenn ein Leben lang im Jugendalter gespielt wird ...

Die Pubertät ist in vielerlei Hinsicht eine kritische Zeit, insbesondere im Hinblick auf den legalen oder nicht legalen Drogenkonsum. Übermäßiger Alkoholkonsum während des Lebens wird im Allgemeinen sehr stark vom Konsum während der Pubertät beeinflusst, weshalb bei gefährdeten Jugendlichen eine angemessene Prävention erforderlich ist.

Blei verzögert die Pubertät

Die Einwirkung von Blei auf die Umwelt kann für eine Verzögerung der Pubertät bei Mädchen verantwortlich sein.

Trinken und Rückschläge

Die Ergebnisse einer Studie des französischen Kardiologenverbands zeigen, dass Jugendliche wie Erwachsene nicht mehr stolz auf das Rauchen sind. Aber was ist mit ihrem Alkoholkonsum?

Wie kann ich mich bei näher kommenden Prüfungen gut revidieren?

Nachdem Sie Seiten und Kursseiten gestapelt haben, müssen Sie sie jetzt in Ihren Kopf bekommen: Die Überprüfungen beginnen! Aber was passiert in deinem Gehirn, wenn du lernst? Wie können Sie Ihr Gedächtnis optimieren, ohne es künstlich zu steigern? Der Rat von Professor Giroud, Pharmakologe.

Interview: Drogen und Jugend, Antworten auf die Fragen der Eltern

Es ist für Eltern schwierig, zu verstehen, zu überwachen, zu identifizieren, einen Dialog zu initiieren. Es ist auch schwierig, den richtigen Moment zu finden, um zu handeln, um um Hilfe zu bitten. Etienne Gaudet * ist der Autor einer bemerkenswerten kanadischen Arbeit bestimmt für Eltern, die eingreifen und das Familiengleichgewicht wiederherstellen möchten.

Alkohol: die Karte zur Prävention von Schule und Familie

Bestimmte Verhaltensweisen, die in der Pubertät beobachtet wurden, scheinen das Risiko von Alkoholismus in hohem Maße vorherzusagen: Kämpfe, Raubüberfälle, Schulausfälle, Depressionen, Selbstverletzungen oder Selbstmordversuche. Diese Erkenntnis fördert nachdrücklich die Umsetzung von Früherkennungsprogrammen in Schulen.

Zurück in die Schule: Was wird sich ändern?

Neues Establishment, neue Lehrer, neue Organisation ... Der Schulanfang ist nicht ohne Konsequenzen für den Alltag ... Wir sind (endlich!) In den großen Ligen! Was wird sich konkret ändern?

Jugendliche und Alkohol: Unwohlsein

Jugendliche, die mit ihrer Beziehung zu Mutter oder Vater unzufrieden sind, trinken mit größerer Wahrscheinlichkeit regelmäßig Alkohol. Andererseits scheinen das Bildungsniveau der Eltern und die Familienzusammensetzung keine Prädiktoren für den regelmäßigen Konsum zu sein.

Alkohol: Teenager sind gefährdet

Das Auffinden von Elementen zur Identifizierung von Jugendlichen, bei denen das Risiko eines Alkoholmissbrauchs besteht, ist ein Ziel für viele Forscher oder Fachkräfte des öffentlichen Gesundheitswesens, die einen Weg finden würden, Präventionsmaßnahmen zu ergreifen. Wenn die aktuellen Daten nicht ausreichen, um eine Präventionspolitik zu leiten, gibt es jedoch eine Reihe von Einstellungen, die die Aufmerksamkeit von Eltern und Angehörigen der Gesundheitsberufe auf sich ziehen müssen.

Cholesterin: ab 16 Jahren zu erkennen!

Junge Menschen fühlen sich sehr wenig mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und daher mit zu viel Cholesterin befasst. Es kann jedoch im Stillen eine Schädigung der Arterien von Kindheit an auslösen, was zu Läsionen im Jugendalter führt. Sehr früh erkannt, sind sie reversibel! Folglich müssen auch junge Menschen ihren Cholesterinspiegel messen lassen ...

Interview: Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Die Zukunft junger Menschen geht uns alle an. In diesem Sinne müssen wir uns um ihre Gesundheit kümmern, zu der auch ihr „körperliches und moralisches Wohlbefinden“ gehört. Zu diesem Zweck wurde die Wyeth Foundation ins Leben gerufen, um Initiativen im Bereich der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Wir haben ihren Präsidenten Claude Griscelli interviewt.

Tabak: Mitleid für junge Leute!

Viele Krebsspezialisten rebellieren. Es gibt Elemente, die junge Menschen vor Zigaretten schützen können. Setzen Sie sie sofort ein.

Walkman: Welches Hörrisiko?

Auf Spaziergängen, mit dem Auto, mit dem Zug, mit der U-Bahn und sogar zu Hause begleiten uns tragbare Musik-Player überall hin, so dass manche nicht mehr ohne sie auskommen und mit ihnen einschlafen können. Was sind die Risiken für unsere Ohren? Die Anzahl der Dezibel natürlich und die Dauer der Belichtung!

Jugendliche konsumieren zunehmend Cannabis

Die gute Nachricht ist, dass die Zahl der Jugendlichen, die rauchen, abnimmt. Leider hat sich ihr Cannabiskonsum in zehn Jahren mehr als verdoppelt.

Jugendliche und Gewichtszunahme: Sollten sie eine Diät halten ?,

Die Antwort ist nein! Alle Diäten zur Gewichtsreduktion, unabhängig davon, was sie sind, führen zu neuer Gewichtszunahme und häufig zu Essstörungen. Wie kann man dann mit der Situation umgehen, um die Gewichtszunahme eines Teenagers zu kontrollieren?

Tabak und Jugendliche: Erster Suchtfragebogen

Ein Fragebogen zur Nikotinsucht wurde gerade für Jugendliche angepasst. Getestet an Schülern und Gymnasiasten zeigt es, dass 70% der Raucher im Alter von 10 bis 17 Jahren bereits süchtig sind.

Eltern und Jugendliche: unmögliche Liebe, was sie ihren Jugendlichen sagen sollen,

Er (sie) ist bereits genommen, nicht interessiert oder älter, unmögliche Liebe, es existiert! Konfrontiert zu sein, insbesondere im Jugendalter, bezieht sich auf Situationen, mit denen es manchmal schwierig ist, zu leben. Dies ist eine der 100 Fragen, die Nathalie Szapiro-Manoukian und Sylvie Friedman, Ärztin - Gesundheitsjournalistin und Anthropologin, in ihrer neuen Arbeit von Editions Bayard * an Jugendliche beantworteten.

Prüfungsberichte: helfen und beraten Sie Ihre Teenager,

Die Prüfungen zum Jahresende nähern sich und Ihrem Teenager geht der Dampf aus. Bei den Überarbeitungen ist dies jedoch nicht der richtige Zeitpunkt, um ins Stocken zu geraten. Wussten Sie, dass einfache Regeln für ein gesundes Leben ihm den nötigen Schub geben können, um am D-Day in Form zu sein? Ihre Hilfe und Ihr Rat, um ihn bei der Vorbereitung zu unterstützen, sind willkommen.

Ein Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs

Ein vorbeugender Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs hat gerade seine Wirksamkeit bestätigt. Es richtet sich gegen das am häufigsten betroffene Virus und könnte dazu beitragen, die Entwicklung von 70% dieser Krebsarten weltweit zu verhindern. Mit Beginn der neuen Studie ist es sehr wahrscheinlich, dass ab 2006 ein Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs erhältlich sein wird.

Teenagern fehlt der Schlaf ...

Die Daten einer kürzlich durchgeführten Untersuchung der Schlafgewohnheiten von Teenagern sind besorgniserregend. 34% klagen über Schläfrigkeit während des Tages und ein Drittel von ihnen hat sogar eine pathologische Tendenz, tagsüber einzuschlafen. Der Schlaf ist jedoch genauso wichtig wie die Ernährung oder der Kampf gegen den Tabak. Darüber hinaus ist die Pubertät eine entscheidende Phase in der Entwicklung des Schlafs, in der erhebliche Schlafbedürfnisse, veränderte Lebensgewohnheiten und viel zu tun sind.

Weibliche Teenager: Warum wollen sie ein Baby?

Wir hören oft Leute sagen "all diese schwangeren Teenager sind schrecklich" ... als ob es ein Gräuel wäre. Der Wunsch nach einem Kind ist jedoch natürlich, ab der Pubertät! Es ist unsere Gesellschaft, die es schwierig macht, davon auszugehen. Außerdem gibt es sehr frühe Schwangerschaften, die kulturell gut angenommen werden und sogar von der Familie gewünscht und erwartet werden. Sie laufen sehr gut!

Mit 15 will sie ein Baby! Was soll ich ihm antworten?

Sie ist sehr jung, sie ist 15, 16 oder sogar 17 Jahre alt und sie will ein Kind. Sie wollen sie davon abbringen und wissen nicht, was Sie sagen sollen! Was kannst du ihm antworten?

Belästigung und Cyber-Belästigung bei Jugendlichen,

In der Mittel- oder Oberschule, manchmal sogar schon in der Grundschule, wurde Belästigung lange Zeit verborgen und abgelehnt. Wir mussten wissen, wie wir uns verteidigen sollten. In den letzten Jahren wurde er als Zeuge einer schwerwiegenden Funktionsstörung des Schulsystems herausgestellt: Jeder zehnte Student wurde Opfer von Belästigung oder Cyber-Belästigung, jeder fünfte Student von Cyber-Gewalt (1, 2). Aber wie und warum solche Situationen zwischen Teenagern?

Das jugendliche Gehirn ist noch im Aufbau ...

Vor etwa zehn Jahren wurde noch angenommen (aus Piagets Arbeit), dass das jugendliche Gehirn im Alter von etwa 12 Jahren reift. Seit Beginn der Arbeit des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit vor etwa zehn Jahren und dank neuer Techniken der Magnetresonanztomographie (MRT), die es ermöglichen, das Gehirn lebender Kinder und Jugendlicher zu beobachten, wissen wir Bescheid Heute dauert die Reifung des Gehirns viel länger.

Cannabis, Marihuana, zu wissen, wie man einem Teenager hilft, der Drogen nimmt,

Mehr als jeder zweite 17-Jährige hat jemals Cannabis probiert. 10% stellen ein Suchtproblem dar, dh Missbrauch und Abhängigkeit von Cannabis. Sucht oder problematischer Drogenkonsum und da direkte Konfrontation und Verbot kontraproduktiv sind, welche Haltung sollten Sie als Eltern einnehmen?

Jugendliche: Warum haben sie Probleme morgens aufzustehen?

Es ist eine Tatsache, wenn er 16 ist, hast du Probleme ihn aufzuwecken, um zur High School zu gehen! Ist das zu faul? Mangel an Motivation? Das Zeichen einer Generation "zu verwöhnt"? Anscheinend nicht! Die Wissenschaft hat Erklärungen für dieses Phänomen, das Erwachsene oft ärgert!

Weitere Distributoren in Mittel- und Oberschulen

Dies ist eine der großen Neuheiten zu Beginn des Schuljahres 2005: Die Vertreiber von Süßwaren und Soda haben die Mittel- und Oberschulen verlassen, um die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.

Alcopops oder Premix: Neue Risiken für junge Leute

Die 1995 in Großbritannien erschienenen Alcopops, die in Frankreich unter dem Namen "Premix" besser bekannt sind, haben sich unter uns weit verbreitet. Dies sind alkoholische Getränke, deren starker Alkoholgeschmack durch die Zugabe von Zucker und Aromen überdeckt wird. Die Marketingstrategie richtet sich direkt an junge Menschen, die Konsumenten sind eher an Limonaden und Fruchtsäfte als an Schnaps gewöhnt. Vorsicht Rutschgefahr!

Konzentrieren Sie sich auf die Gesundheit und das Verhalten von Jugendlichen

Es ist interessant, die Entwicklung jugendlicher Verhaltensweisen zu verfolgen, da diese entscheidende Phase die Entwicklung des Erwachsenenalters vorwegnimmt. Dieser Ansatz ermöglicht es auch, Strategien zur Gesundheitsförderung zu entwickeln und die Gesundheitspolitik zugunsten junger Menschen zu beeinflussen. Ergebnisse der HBSC-France-Umfrage unter 8.000 Studenten im Alter von 11 bis 15 Jahren.

AIDS: Situation verschlechtert sich unter Jugendlichen

Jugendliche, die ihr Sexualleben nach der Einführung neuer Therapien begonnen haben, betrachten AIDS nicht als tödliche Krankheit. Auf diese Weise nimmt das Risikoverhalten in dieser Population wieder zu. Es ist dringend notwendig, die Wahrheit wiederherzustellen, da die Epidemie voranschreitet.

Sexual- und Liebeserziehung, welche Rollen für Väter,

Sexualerziehung wurde vor einigen Jahrzehnten schweigend übergangen. Jeder hat seine Ausbildung selbst gemacht. Dann begannen die Eltern allmählich, mit ihren Kindern darüber zu sprechen. Eltern? Ja, aber vor allem die Mütter, die ihren Töchtern davon erzählt haben. Väter vermeiden es immer noch zu oft, diese Themen mit ihren Kindern zu besprechen, und dennoch spielen sie eine wichtige Rolle.

Cannabis: Ein Teenager, der Drogen nimmt, was zu tun ist

Mehr als 20% der Belgier im Alter von 15 bis 24 Jahren haben bereits Cannabis konsumiert. 12% haben es im letzten Jahr benutzt und 2,6% sind regelmäßige und häufige Benutzer. Die erste Anwendung ist im Durchschnitt 17 Jahre alt. Wie reagieren Sie, wenn Sie glauben, dass Ihr Teenager Cannabis konsumiert?

MP3, Ipod: behalte dein Ohr!

MP3, Ipod und andere stellen die neue Generation tragbarer Musikplayer dar, mit einer unglaublichen Hörautonomie. Eine solche Leistung warnt neue Spezialisten vor den Risiken, die mit dem massiven Einsatz von Headsets verbunden sind.

Das Gehirn der Jugendlichen spielt ihnen einen Streich!

Das Entschlüsseln eigener Emotionen ist nicht einfach und erfordert einen sehr langen Lernprozess, auch für die einfachsten. Ein kleines Kind zum Beispiel weiß nicht, dass es Hunger hat. Er fühlt sich schlecht, kann aber nicht um Essen bitten. Er fühlt sich unwohl, ohne ihn identifizieren zu können. Danach lernt er es und es braucht Zeit. Das Erlernen komplexerer Emotionen dauert jedoch noch länger.

Wenn die Pubertät zu früh beginnt ...

Bei einigen Kindern manifestiert sich die Pubertät mit zunehmendem Alter. Beispielsweise tritt es manchmal sogar vor dem Alter von 8 Jahren auf, anstatt bei Mädchen um das Alter von 11 Jahren zu beginnen. Beachten Sie, dass dieses Phänomen häufiger auftritt als zuvor. Nachdem Sie den Ursprung dieser Frühreife ermittelt haben, können Sie sie wirksam behandeln.

Gebärmutterhalskrebs: Erfolg des HPV-Impfstoffs -

Gebärmutterhalskrebs ist ein Mörder: 25.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Europa und 12.000 Todesfälle. Glücklicherweise kann das in den meisten Fällen verantwortliche Papillomavirus getestet werden. Die zweite gute Nachricht ist, dass ein Impfstoff gerade seine Wirksamkeit bestätigt hat.

Jugend, Erfolg und verlieren

Wenn Sie eine Prüfung bestehen, wenn Sie ein Sportmatch spielen, verspüren Sie den Wunsch, Erfolg zu haben und zu gewinnen. Dieser Impuls zum Erfolg kann jedoch durch eine lähmende Angst vor dem Verpassen und Verlieren zunichte gemacht werden. Warum wird diese Angst so behindernd?

Gebärmutterhalskrebs: Vermarktung des Gardasil®-Impfstoffs durch das Sanofi Pasteur-Labor -

Der zweite Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs hat gerade die europäische Zulassung erhalten. Bekannt als Gardasil®, ist es indiziert für Gebärmutterhalskrebs, die zweithäufigste Todesursache an Krebs (nach Brustkrebs) bei jungen Frauen im Alter von 15 bis 44 Jahren.

Alkohol und Alkoholabhängigkeit

Je öfter Sie mit dem Trinken von jungem Alkohol beginnen, desto höher ist das Risiko, abhängig zu werden. Hüten wir uns vor dem kleinen Glas Urlaubsapfelwein, dem halben Glas Champagner, das wir wie alle anderen zubereiten können ... Schützen wir sie vor dieser Geißel.

Alkohol, Cocktails und alkoholische Getränke

Vormischungen sind fertige Cocktails, die bereits alkoholische und alkoholfreie Getränke mischen. Angesichts ihres Erfolgs, insbesondere bei jungen Leuten, wurden Light-Versionen schnell vermarktet. Süßstoffe neigen jedoch dazu, den Blutalkoholspiegel zu erhöhen.

Weibliche Pubertät: Sexualität, erste Regeln und andere Veränderungen,

Die Pubertät ist ein unvermeidliches Phänomen und für die jungen Mädchen, die es leben, nicht immer leicht zu akzeptieren. Weil Veränderungen eintreten, die nicht alle erwünscht sind, während andere, mit Spannung erwartete, nicht so schnell eintreten, wie sie möchten. Aber kennen Sie wirklich alle Phänomene der weiblichen Pubertät?

Hör- und Schallquellen

Straßenverkehr, Konzerte, Musikplayer, Radio ... die Klangquellen sind vielfältig. Und oft sind die Pegel so hoch, dass sie mit einem Hörrisiko einhergehen. Seien Sie jedoch vorsichtig, das Risiko ist nicht nur eine Frage des Niveaus. Die Dauer der Ausstellung ist ebenfalls sehr wichtig. Zum Beispiel sollten Sie nicht mehr als 2 Stunden Spieler bei maximaler Lautstärke ... pro Woche!

Jugendlicher und Eltern

Jugendliche müssen den Erwachsenen aufbauen, zu dem sie werden. Dafür müssen sie sich den Gesetzen widersetzen, die ihnen von Erwachsenen in ihrer Umgebung auferlegt wurden. So ausgedrückt ist es offensichtlich, sogar positiv, aber wenn Eltern es täglich erleben, ist es nicht immer so einfach.

Überprüfen und bestehen Sie Ihr Abitur

Die Prüfungen stehen vor der Tür, es bleibt noch Zeit zu prüfen, ob es uns gut geht, um unsere Kurse effektiv zu überarbeiten. Es ist an der Zeit, Ihr Essen neu auszurichten und zu schlafen, um die gerade Linie am oberen Rand Ihres Formulars zu beenden, und dies in vollem Besitz Ihrer Mittel.

Teenager: Reduzieren Sie ihren Soda-Verbrauch

Jugendliche lieben Limonaden, das ist bekannt. Für britische Wissenschaftler könnte diese Anziehungskraft für zuckerhaltige Flüssigkeiten durch ihren Salzkonsum bedingt sein. Und ihnen zu helfen, weniger salziges Essen zu sich zu nehmen, würde diesen Trend erheblich einschränken.

Jugendkrise: Wut, Opposition und übermäßiges Verhalten,

Die Angst der Eltern, die Adoleszenzkrise, die Wut, der Widerstand und das exzessive Verhalten kennzeichnen das Unglück dieser jungen Menschen in einer vollständigen Transformation. Aber Vorsicht, viele Teenager durchlaufen diese Phase in Richtung Erwachsensein "leise", reibungslos ...

Jugendliebe: die Rolle der Eltern in der Jugendliebe,

Die Pubertät stellt für die Eltern oft eine destabilisierende Phase dar. Es ist nicht einfach zu sehen, wie ihr "kleines Ende" wächst und ihre Unabhängigkeit erlangt. Einige Tipps zur Bewältigung dieser heiklen Zeit…

Prüfungen: Vorbereitung auf Prüfungen

Wenn sich die Prüfungen nähern, steigt der Stress. Solange diese Anspannung Sie anregt und Sie zum Arbeiten ermutigt, ist es sehr vorteilhaft. Aber wenn Stress quälend oder sogar lähmend wird, ist es am besten, das Beste zu tun, um ihn zu lindern. Welche Schritte können Sie also unternehmen, um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen?

Jugend- und Jugendkrise

"Wenn Sie so weitermachen, schicken wir Sie in ein Internat!" Diese Bedrohung, die manchmal in der Wut aufkommt, kann eine Lösung sein? Schule führt zu freiem Fall, Beziehungskonflikten ... Kann das Internat Eltern in Schwierigkeiten oder Kindern auf der Suche nach Freiraum helfen? Ein Interview mit der Zeitschrift Psychoenfants.

Gebärmutterhalskrebs, Papillomavirus und Impfstoff

Die große (und einzige) Neuheit im Impfkalender ist in diesem Jahr die Einführung des zweiten Impfstoffs gegen Gebärmutterhalskrebs. Bitte beachten Sie jedoch, dass dieses Impfschema nicht das Abstrich-Screening aller Frauen und ihres gesamten Lebens ersetzt.

Jugendliche und Eltern: Elternhenne

Im Namen der Liebe planen sie alle ihre Aktivitäten, schützen sie vor allen Gefahren, widersetzen sich jedem ihrer Ausflüge in einem Zeitalter, in dem sich Emanzipation mit Freiheit reimt. In seinem neuesten Buch Mother Hen Syndrome hilft der Therapeut Michael Ungar * "überängstlichen" Eltern, ihre Teenager auf dem Weg zur Unabhängigkeit zu führen. Wartung.

Diabetes, Gykämie und Diät

Diabetiker an Ihren Multiplikationstischen! Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass Diabetiker, die weniger zur Mathematik neigen, auch diejenigen sind, die die geringste Kontrolle über ihren Diabetes haben. Ein toller Link? Nicht unbedingt.

Drogen und Sucht

Die mentalen und physischen Auswirkungen von Drogen sind viel zu verheerend im Vergleich zu der geringen Dosis an Wohlbefinden, die sie bieten, selbst für diejenigen, die sich schlecht fühlen. Wir können nicht zulassen, dass dieses kleine, verstohlene Fenster des "Glücks" die Kontrolle über das Leben übernimmt.

Hören: Schützen Sie Ihre Ohren

Gehst du zu einem Konzert, einer Disco oder einer Probe? Seien Sie vorsichtig, Ihre Ohren sind genauso wertvoll wie zerbrechlich. Beachten Sie, dass die Lautstärke nicht der einzige Faktor ist, der Ihre Ohren gefährden kann. Ebenso wichtig ist die Dauer des Zuhörens. Wie man gute Reflexe erwirbt?

Jugendliche: Gewohnheiten und Verhaltensweisen von Jugendlichen

Die Teenager von heute verbringen viel Zeit vor ihren Bildschirmen und bekommen nicht genug Schlaf. Ab dem 3. experimentiert ein Drittel mit Tabak und Alkohol. Aber eine gute Nachricht, das Selbstwertgefühl der Teenager ist ziemlich positiv ...