Anonim

Gas in der Liebe: Wenn sich die Natur ins Bett lädt

Durchschnittlich produziert ein Mensch zwischen 0, 5 und 1, 5 Liter Gas pro Tag durch 10 bis 25 mehr oder weniger laute Haustiere, die mehr oder weniger (schlecht) riechen. Die Sexualwissenschaftlerin Dr. Carol Burté warnt: „Wir haben alle die ganze Zeit Benzin, es ist der Prozess der Verdauung . Sie sind in der Regel weder gesund noch geruchsintensiv. “

Flatulenz kommt hauptsächlich von der Luft, die während der Mahlzeiten geschluckt wird . Der andere Ursprung ist die Fermentation von Lebensmitteln, die durch die Darmmikrobiota zersetzt werden. Tatsächlich produzieren diese Bakterien Gase, wenn sie die aufgenommene Nahrung abbauen. Sie reichern sich im Darm oder Magen an und werden dann freiwillig oder unfreiwillig durch den Anus ausgestoßen.

Fürze bestehen hauptsächlich aus 5 Gasen : Stickstoff, Wasserstoff, Kohlendioxid, Sauerstoff oder sogar Methan. In Bezug auf den stinkenden "Prout" resultiert sein nicht einladendes "Aroma" aus dem Vorhandensein von Spuren von Schwefelgasen .

Wie kann man beim Geschlechtsverkehr auf Blähungen reagieren?

Gas zu haben ist letztendlich ein sehr menschlicher Prozess, und es kann tatsächlich in Ihre feinen Teile gelangen. Aber lass sie nicht den Moment verderben. Der Praktizierende erinnert sich: „Liebe machen ist ein sehr intimer Moment. Jeder gibt sich dem anderen hin, wie er ist, und darf sich im Prinzip nichts anderes vorstellen als das Vergnügen, das gegeben und gefühlt wird. Es gibt keine Reaktion auf dieses Thema, weil es sowohl dem einen als auch dem anderen passieren kann. “

Tritt während Ihrer Purzelbäume unter der Bettdecke ein stinkender Furz auf, ist De-Dramatisieren das Schlüsselwort. Also lach einfach darüber und mach weiter, als wäre es nie passiert. Mitschuld ist schließlich auch einer der Zemente des Paares.

Wenn die Fürze jedoch zu nervig werden, gibt es Tricks, um sie einzuschränken.