Anonim

Verwenden Sie Kamille für Verdauungsstörungen

Aufgrund seiner entzündungshemmenden und bakteriziden Eigenschaften erweist sich Kamille als ausgezeichnet gegen Gastroenteritis oder Magen-Darm-Erkrankungen. Verbraucht in Form von Infusionen am Ende der Mahlzeiten, trägt es zum reibungslosen Ablauf der Verdauung bei. Es kann auch bei Gastritis oder Magengeschwüren angewendet werden, da es bei der Bekämpfung von überschüssiger Magensäure hilft.

Lesen Sie auch: 3 Techniken zur Linderung einer Migräne

Denken Sie bei Halsschmerzen an Kamilleninfusionen

Es ist kein Zufall, dass unsere Großmütter dieses Kraut bereits verwendet haben, um Halsschmerzen zu lindern. Ob in Form von Aufgüssen oder Gurgeln, Kamille hilft, die Entzündung zu beruhigen, die den Hals betrifft. Es ist auch sehr effektiv bei der Behandlung von Geschwüren im Mund, da es erhebliche Heilkräfte hat.

Kamille, eine besonders beruhigende Pflanze

Das Trinken einer kleinen Tasse Kamille vor dem Zubettgehen kann Morphée schnell in die Arme fallen! Zu den vielen Eigenqualitäten dieser krautigen Pflanze zählen insbesondere die beruhigenden Eigenschaften, die Schlaflosige sehr zu schätzen wissen. Es hilft auch, täglich Angstzustände und Stress abzubauen. Tipp: Geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Kamillenöl in Ihr Bad und Voila!