Anonim

Die Ernährungsberaterin Alexandra Retion gibt uns ihre Tipps, damit wir nicht brechen, wenn wir hungrig sind. Heißhungerattacken, der Ruf des Tees, das sind Tipps, die mehr als einem helfen.

Essen Sie regelmäßig

Die Ernährungsberaterin Alexandra Retion empfiehlt, regelmäßig zu essen . Wenn Sie es gewohnt sind, mittags zu essen, können Sie bis 14:00 Uhr gehen. Die zu respektierende Regel ist der Bereich von maximal 2 Stunden . Der Spezialist erklärt: "Wenn wir nicht regelmäßig essen, kann dies unseren Körper stören, er weiß nicht, wann wir essen werden, und deshalb kann es leichter gespeichert werden."

Vorrang vor Fasern, Proteinen, kompletten Stärken…

"Wenn wir hungrig sind, haben wir sehr oft nicht genug gegessen." Der Ernährungsberater rät daher zu satten und sättigenden Mahlzeiten . Insbesondere empfiehlt es:

  • Entscheiden Sie sich für ballaststoffreiche Lebensmittel: Hülsenfrüchte (Linsen, Kichererbsen, rote Bohnen), Gemüse im Allgemeinen (Blumenkohl, grüne Erbsen, Spinat, Rüben, grüne Bohnen), Obst…
  • Für ausreichende Eiweißaufnahme sorgen: Fleisch, Fisch, Eier, Getreide, Nüsse und Samen …
  • Verbrauchen Sie hauptsächlich stärkehaltige Lebensmittel : Reis, Vollkornnudeln usw.
  • Und beenden Sie Ihre Mahlzeit immer mit einem Milch- oder Obstprodukt .

Tipp ++: Zögern Sie nicht, etwas Oliven- oder Rapsöl zuzugeben, um die Sättigung zu fördern. "Wenn Sie etwas Öl hinzufügen, wird der glykämische Index des Gerichts gesenkt, und Sie sind länger satt. Die Ballaststoffe haben das gleiche Interesse", erklärt der Ernährungsberater. Gewürze können auch sättigend wirken. Denn wenn es schmeckt, sind wir länger satt.

Warnung: Iss langsam. Nehmen Sie sich Zeit zum Kauen. Die Verdauung beginnt im Mund, um sicher zu sein (e), alle Nährstoffe aufzunehmen, ist es notwendig, gut zu kauen, dies hilft, nicht nach dem Essen hungrig zu sein.