Anonim

Seit dem Ende ihres Aufenthalts in Las Vegas am 8. Juni widmet sich Céline Dion der Vorbereitung ihrer Welttournee "The Courage World Tour", die im September 2019 beginnt. Um die Verbindung zu ihren Fans aufrechtzuerhalten, teilt die Sängerin dies täglich in seinen sozialen Netzwerken geladen.

Lesen Sie auch: Ausgewogene Ernährung: Was sind die idealen Proportionen?

Aber diese Bilder wecken bei einigen Internetnutzern Bedenken . Sie sind alarmiert zu sehen, wie der Stern über den Pfosten immer dünner wird. Nachdem auf Instagram ein Foto von oben veröffentlicht worden war, während der Quebecer in einem kurzen Rock auf dem Boden saß, baten mehrere Fans sie, auf ihre Gesundheit zu achten. Einer von ihnen schreibt: „Bitte Céline, denk daran, dich zu füttern! Es wird beunruhigend … " Ein weiteres „Ich liebe dich Céline. Bitte pass auf dich auf . Du siehst ungesund aus. "

Ein neues Foto, auf dem der Stern ihre sehr dünnen Beine zeigt, das am 21. Juni veröffentlicht wurde, sorgte bei seinen Anhängern für die gleiche Aufregung. Ein Benutzer kommentiert: „Hallo Céline, Sie können meine Nachricht möglicherweise nicht lesen, weil es so viele gibt. Du warst noch nie fett, auch wenn du schwanger warst, du hattest die Schnur, aber da machst du mir ein bisschen Angst, weil du nicht mehr dünn, sondern dünn bist. “ Sie fährt fort: "Pass auf dich auf und iss ein bisschen mehr aus Mitleid."

Wann sind wir zu dünn?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) spricht man von Dünnheit, wenn der Body Mass Index (BMI) unter 18, 5 liegt. Und wir leiden unter schwerer Unterernährung, wenn der BMI unter 16 liegt.

Sehr dünn zu sein kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen. Es kann Menstruationszyklen stoppen und somit eine Schwangerschaft unmöglich machen.

Darüber hinaus schwächt pathologische Dünnheit (im Zusammenhang mit einer Krankheit oder einer Essstörung) die Knochen und erhöht das Risiko, an Osteoporose zu leiden. Das Immunsystem wird ebenfalls geschwächt, was das Infektionsrisiko erhöht. Schlankheit kann auch mit Müdigkeit und verminderter Belastbarkeit einhergehen.

Einige Menschen leiden unter konstitutioneller Dünnheit . Das heißt, sie haben trotz allem ein Gewicht, das immer weniger als 10% ihres theoretischen Gewichts beträgt. Das Erhalten der fehlenden lbs ist für diese Einzelpersonen schwierig. Sie werden auch oft Magersucht verdächtigt.

Wie nehme ich zu?

Um Gewicht zu gewinnen, müssen Sie Ihre Energiezufuhr erhöhen. Erstens ist es ratsam, viel Eiweiß in Form von Fleisch, fettem Fisch und Eiern zu sich zu nehmen. Es ist beispielsweise möglich, Ihre Zubereitungen mit Eigelb, geriebenem Käse, gemischtem Schinken, Crème Fraîche usw. anzureichern. Auch Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte sollten bevorzugt werden. Das heißt, Produkte, die viele Nährstoffe enthalten (verschiedene Vitamine und Mineralien).

Im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung ist es ratsam, zusätzlich zu den üblichen drei Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) mindestens zwei Snacks am Tag zu planen. Smoothies, die bei der Arbeit oder im Freien leichter einzunehmen sind, können eine Alternative zu diesem Snack sein.

Um dauerhaft zuzunehmen, darf der Sport nicht aufgegeben werden. Sie müssen eine körperliche Aktivität wählen, die Ihrem Gesundheitszustand und Ihren Wünschen entspricht.