Anonim

Was sind die Indikationen für die Verwendung von Aspirin mit mehr als einem Gramm pro Tag?

Wenn Aspirin in einer Dosis zwischen 1 und 3 Gramm pro Tag angewendet wird, wirkt es analgetisch und entzündungshemmend. Es hilft auch gegen Fieber. Es kann daher im Falle einer Virusinfektion oder einer Influenza-ähnlichen Erkrankung oder zur Bekämpfung von Migräne empfohlen werden. Bei dieser Dosis sind die Kontraindikationen und Nebenwirkungen von Aspirin die gleichen wie bei nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln, d. H. Es sollte im Fall von nicht in dieser Dosierung angewendet werden Magengeschwür oder Reflux.

Lesen Sie auch: Schmerzen des Kindes: Was wird sich ändern

Was sind die Indikationen für niedrig dosiertes Aspirin?

Wenn Aspirin in einer Dosis von weniger als 300 Milligramm pro Tag verschrieben wird, wird der Anti-Thrombozytenaggregationseffekt angestrebt. Bei dieser Dosis verhindert Aspirin die Aggregation von Blutplättchen miteinander, wodurch die Bildung von Gerinnseln begrenzt wird. Es wird hauptsächlich verwendet, um das Risiko eines Schlaganfalls oder eines Myokardinfarkts zu verhindern. Die Nebenwirkungen dieser Dosierung sind im Wesentlichen das Auftreten von Blutergüssen und Zahnfleischbluten oder beispielsweise der Nase.