Anonim

Anzeichen von Schilddrüsenkrebs und Hyperthyreose

Hyperthyreose tritt bei Menschen zwischen 20 und 40 Jahren auf. Es äußert sich in einer Beschleunigung des Herzrhythmus in Ruhe, Hitzewallungen, Nervosität im Zusammenhang mit Stimmungsschwankungen, Gewichtsverlust, Einschlafstörungen … und dem Auftreten eines Kropfs am Nackenansatz . Alle diese Symptome sind mit einer Überstimulation der Organe verbunden, die durch eine übermäßige Produktion von Schilddrüsenhormonen verursacht wird. Schilddrüsenkrebs wird oft zu spät diagnostiziert und verursacht eine Ansammlung an der Basis des Halses (Knötchen), Stimmveränderungen, Dysphagie, unaufhörliches Husten und Atembeschwerden, wenn der Tumor zu groß wird.

Lesen Sie auch: Entfernung der Schilddrüse: die Folgen der Operation

Zusammenhang zwischen Schilddrüsenüberfunktion und Schilddrüsenkrebs

Bösartige Schilddrüsenkrebserkrankungen sind sehr selten und machen 5% der Schilddrüsenknoten aus. Sie sind jedoch selten mit einer Schilddrüsenüberfunktion verbunden. Nur toxische Knötchen sind Hyperproduzenten von Hormonen und daher für die Schilddrüsenüberfunktion verantwortlich. 90% der Hyperthyreose sind auf Morbus Basedow zurückzuführen, Schilddrüsenkrebs wird durch Bestrahlung mit Kernstrahlung, Strahlentherapie oder sogar Jodmangel begünstigt.