Anonim

Ursachen einer akuten Pankreatitis

Akute Pankreatitis ist eine Verdauungskrankheit, von der drei Hauptursachen bekannt sind. Der erste ist Alkoholismus. In der Tat besteht für Menschen, die über einen längeren Zeitraum zu viel Alkohol konsumieren, das Risiko, eine chronische Pankreatitis zu entwickeln, die selbst häufig für eine akute Pankreatitis verantwortlich ist. Die zweite Ursache für eine akute Pankreatitis sind Virusinfektionen, sei es Hepatitis, Epstein-Barr-Virus oder sogar Mumps. Die dritte Hauptursache für akute Pankreatitis ist das Vorhandensein von Gallensteinen, die die Kanäle blockieren, durch die die Bauchspeicheldrüse normalerweise ihre Enzyme in den Verdauungstrakt schüttet.

Lesen Sie auch: Woher kommt die Pankreatitis?

Symptome einer akuten Pankreatitis

Akute Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die zu starken Schmerzen im Epigastrium (oberer Teil des Abdomens, unter den Rippen und manchmal leicht nach rechts) führt und in den Rücken ausstrahlen kann. Patienten rufen am häufigsten ein Stichgefühl hervor, da die Schmerzen intensiv und brutal sind. Diese Entzündung geht in der Regel mit Fieber, Übelkeit und Erbrechen einher. Es gibt auch erhebliche Verstopfung, die schnell zu Darmverschluss führen kann. Der Schmerz kann nach einer Mahlzeit zunehmen und gelindert werden, wenn sich der Patient in ein Gewehr verwandelt (auf der Seite liegend und die Beine gegen den Bauch gedrückt). In einigen Fällen treten besonders besorgniserregende Symptome wie Blutdruckabfall, Tachykardie und Atemnot auf, die auf einen Schock hinweisen und ein Zeichen der Schwere sind.

Behandlung der akuten Pankreatitis

Die wichtigste Behandlung für akute Pankreatitis ist die der Ursache. Wenn eine Pankreatitis auf Gallensteine ​​zurückzuführen ist, müssen diese zunächst endoskopisch entfernt werden. Wenn es sich um ein Virus handelt, verwenden wir Virostatika. Es ist jedoch auch wichtig, schnell zu handeln, um Schmerzen zu lindern. Da diese besonders intensiv sind, verwenden wir meistens starke Analgetika (krampflösende Mittel oder sogar Medikamente auf der Basis von Morphinderivaten). Um eine normale Verdauung zu erreichen, muss die Bauchspeicheldrüse ruhen, was voraussetzt, dass sie sich auf nüchternen Magen befindet. Die Nahrungsaufnahme erfolgt auf intravenösem Weg in einer gastroenterologischen Abteilung, auch auf der Intensivstation. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Antibiotika verabreicht werden, um das Risiko einer Infektion zu verhindern. Wenn eine akute Pankreatitis auf übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen ist, ist ein vollständiger Entzug erforderlich, um Chronizität zu vermeiden. Darüber hinaus ist es manchmal erforderlich, den Bluttriglyceridgehalt auszugleichen, was die Festlegung einer zucker- und alkoholfreien Diät und die Verschreibung von Antilipid-Medikamenten erfordert.