Anonim

Was ist Mythomanie?

Im Gegensatz zu der gelegentlichen Lüge ist Mythomanie ein pathologischer Zustand, der das Subjekt ständig zum Lügen zwingt. Dies sind Menschen, denen es an Selbstvertrauen mangelt und die einen Charakter schaffen, um sich zu verbessern und ein Gefühl von Macht zu haben. Sie sind narzisstische Persönlichkeiten. Sie fallen jedoch nicht in den Rahmen narzisstischer Perverser, weil ihr einziges Ziel Verführung und nicht Zerstörung ist. Der wahre Mythomane glaubt seinen Lügen nicht, aber selbst wenn er auf frischer Tat ertappt wird, gibt er niemals zu und kommt daraus heraus, indem er andere Lügen ansammelt.

Lesen Sie auch: Wie erkennt man einen Psychopathen?

Wie reagiere ich auf einen Mythomanen?

Wenn Sie einen Mythomanen entdeckt haben, ist es nicht ratsam, in Ihr Spiel einzusteigen und Ihren Lügen zu glauben, da dies die Situation verschlimmern und das Subjekt in eine Doppelpersönlichkeit verwandeln könnte, die am Rande der Krise steht Schizophrenie. Es ist am besten, ihn zu ermutigen, sich so schnell wie möglich zu beraten, damit er sich einer Therapie unterzieht, sein Selbstvertrauen zurückgewinnt und nicht mehr zwingend Geschichten erzählen muss, um zu existieren. Dieser Prozess ist langwierig und schwierig, da sich der Mythomane entlarvt und geschwächt fühlen wird, wenn sein Machtgefühl aufgehoben wird.