Anonim

Wenn es nicht ratsam ist, Knoblauch in die Vagina zu geben, ist es eine sehr gute Idee, kleine Gerichte damit zuzubereiten. Laut einer Studie der Universitäten von Buffalo und Puerto Rico verringern dieser Inhaltsstoff sowie Zwiebeln das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Lesen Sie auch: Brustkrebs: Wählen Sie das richtige Nahrungsfett

Ein puertoricanisches Gericht aus Knoblauch und Zwiebeln im Zentrum der Studie

Es ist der Solfrito - ein Rezept aus Knoblauch und Zwiebeln, das in der puertoricanischen Küche sehr verbreitet ist -, das die Wissenschaftler dazu veranlasste, ihre Forschungen auf der Insel der Großen Antillen durchzuführen. Der Erfolg dieser Soße im Land führt dazu, dass das gerechtere Geschlecht mehr Knoblauch und Zwiebeln isst als die Europäer oder Amerikaner.

Die Studie verfolgte zwischen 2008 und 2014 314 Frauen mit Brustkrebs und 346 Kontrollpersonen .

Gauri Desai, Hauptautor der Studie, Doktorand für Epidemiologie an der Universität von Buffalo, bestätigt: "Wir haben festgestellt, dass bei puertoricanischen Frauen der kombinierte Verzehr von Zwiebeln und Knoblauch sowie von Sofrito im Zusammenhang steht mit geringeres Risiko für Brustkrebs "

Und es ist wichtig! Die Forscher fanden heraus, dass das Risiko, an der Krankheit zu erkranken, bei Frauen, die Sofrito mehr als einmal täglich einnehmen, um 67% geringer ist als bei Frauen, die es nie angewendet haben. Sie fügen hinzu, dass die Schutzwirkung gegen Brustkrebs auch beobachtet wird, wenn Knoblauch und Zwiebel nicht außerhalb des traditionellen Rezepts verkostet werden.

Jo Freudenheim, Mitautor der Studie, fügt hinzu: "In Puerto Rico gibt es nur sehr wenige Studien zu Brustkrebs." Der Zweck dieser Studie war es zu verstehen, warum die Raten in Puerto Rico niedriger sind als im Rest der USA und warum die Raten weiterhin steigen, während sie im Rest der USA sinken “.

Knoblauch und Zwiebel: Reich an krebserregenden Substanzen

Die Forscher wollten die beiden Inhaltsstoffe genau deshalb untersuchen, weil sie reich an Flavonolen und Organoschwefelverbindungen sind.

"Diese Verbindungen haben antikanzerogene Eigenschaften beim Menschen sowie in experimentellen Studien an Tieren", sagte Lina Mu.

In der Tat enthält Knoblauch Verbindungen wie S-Allylcystein, Allyldisulfid und Allylsulfid, die im Rahmen der Krebsforschung untersucht wurden. Zwiebeln enthalten auch eine Vielzahl von Allylsulfiden und -sulfoxiden.

Brustkrebs: die Anzeichen

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen und nach der Prostata die zweithäufigste in der französischen Gesamtbevölkerung. Laut dem Institut Curie sind in Frankreich jährlich 54.000 Frauen von dieser Krankheit betroffen. Drei Viertel der Fälle werden nach 50 Jahren angemeldet.

Wenn dieser Krebs 2017 11.883 Menschen tötete, verbessert sich die Überlebensrate. Sie beträgt im Zeitraum 2005-2010 nach 5 Jahren 87% .

Hinweisschilder

Je früher die Diagnose gestellt wird, desto höher sind die Heilungschancen. Es ist daher wichtig, die zu beachtenden Zeichen zu kennen.

  • Auftreten einer Vertiefung auf der Oberfläche einer Brust;
  • Vorhandensein eines Klumpens in der Brust;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Ausfluss aus der Brustwarze;
  • kleine Wunden;
  • eine Orangenhaut Textur;
  • Depression der Brustwarze;
  • eine Veränderung der Größe oder Form der Brust.

Um diese Symptome zu erkennen, ist es ratsam, Ihre Brüste regelmäßig zu beobachten. Am besten eine Woche nach Beginn Ihrer Periode. Wenn Sie sie entdecken, sollten sie Sie ermutigen , einen Arzttermin zu vereinbaren .