Anonim

Große Poren: Woher kommt es?

Die Poren lassen Talg und Schweiß entweichen. Ein Phänomen, das daher eine natürliche Barriere für die Haut gegen Umwelteinflüsse darstellt. Während der Kindheit sind die Poren nicht sehr sichtbar, da die Talgsekretion weniger wichtig ist. Im Laufe der Jahre unterliegt die Talgproduktion jedoch erheblichen Schwankungen. Im Laufe der Zeit beeinflussen hormonelle Veränderungen die Menge an Talg und Poren. Wenn die Produktion weggetragen wird, dehnen sich die Poren aus. Diese Hautunreinheiten sind winzig, aber ziemlich unansehnlich.

„Jedes Haar in unserer Haut kreuzt die Oberfläche durch ein kleines Loch, das Pore genannt wird. Einige dieser "Löcher" sind breiter als die anderen und können gesehen werden; wir sprechen von einer vergrößerten Pore “, erklärt Dr. Isabelle Catoni, Dermatologin. Die vergrößerten Poren befinden sich auf den Wangen zu beiden Seiten der Nasenflügel und der T-Zone . In diesem Bereich ist die Talgproduktion am höchsten.

Die Ursachen können vielfältig sein. „Die Erweiterung der Poren ist entweder auf einen Talgüberschuss (insbesondere im Jugendalter) oder auf ein Absacken der Haut mit Ausdehnung der Poren (Alterung) zurückzuführen. Schließlich können sie auch konstitutionell sein “, erklärt der Dermatologe.

Bei einigen Menschen sind vergrößerte Poren auch das Ergebnis einer Hautpflege, die für den Hauttyp ungeeignet ist oder zu häufig den Sonnenstrahlen ausgesetzt ist. Tabak, Alterung und Stress erhöhen auch das Erscheinungsbild von großen Poren. "Mit zunehmendem Alter beobachten wir das Auftreten großer Poren am Kinn", fügte der Spezialist hinzu.