Anonim

Arganöl zur Hydratation der Gesichtshaut

Arganöl ist sehr reich an Omega-6. Dadurch wird ein Austrocknen der Haut vermieden und ihre Elastizität bewahrt. So hat Arganöl schützende Eigenschaften für die Gesichtshaut. Es ist sehr einfach anzuwenden: Geben Sie einfach ein paar Tropfen in Ihre Hand und tragen Sie sie dann mit kleinen kreisenden Bewegungen auf Ihr Gesicht auf. Arganöl ist sehr wirksam bei der Feuchtigkeitsversorgung trockener Haut. Es kann insbesondere nachts, kurz vor dem Schlafengehen, angewendet werden, um die Haut tief zu befeuchten.

Lesen Sie auch: Arganöl, ein kleines Wunder für die Haut!

Arganöl gegen Hautalterung

Arganöl wird empfohlen, um der Hautalterung und dem Auftreten von Falten vorzubeugen. Dank seines Vitamin E-Gehaltes kann Arganöl in den Bereichen, in denen Falten auftreten, massiert werden. Somit ist dieses Pflanzenöl ideal zum Massieren des Bereichs zwischen den Augenbrauen, um das Auftreten von Tigerfalten zu verhindern. Es kann aber auch in Augennähe aufgetragen werden, um die Bildung von Krähenfüßen zu verhindern. Schließlich kann Arganöl auch verwendet werden, um die Haut des Körpers zu pflegen.