Anonim

Mesotherapie: Was ist das?

Die Mesotherapie sollte von einem Arzt durchgeführt werden. Diese Technik besteht darin, Mikrodosen des Wirkstoffs mit einer Pistole oder einer Spritze unter die Haut zu injizieren. Die Idee ist, direkt auf das Zielgebiet einzuwirken, um den Weg des Wirkstoffs zum Erreichen seines Ziels zu verkürzen. Seit fünfzehn Jahren wird die Mesotherapie für medizinische Zwecke eingesetzt und auch im ästhetischen Bereich eingesetzt.

Lesen Sie auch: Softmesology, eine neue Anti-Aging-Waffe ohne Nadel oder Operation

Mit Mesotherapie das Gesicht verlieren: Welche Risiken?

Die Anwendung der Mesotherapie zur Gewichtsreduktion im Gesicht birgt im Wesentlichen zwei Risiken. Das erste ist die Enttäuschung über das Ergebnis, denn noch keine Studie hat den Schlankheitseffekt dieser Therapie bestätigt. Wir sprechen mehr über seine Vorteile in Bezug auf Hautstraffung und Verjüngung. Zum anderen sind die Infektionsrisiken nach einer Mesotherapie im Gesicht nicht zu vernachlässigen. Die französische Gesundheitsbehörde (HAS) wurde nach mehreren Fällen von Mykobakterieninfektionen beschlagnahmt. Dies liegt häufig an Spritzen, die nicht zum einmaligen Gebrauch bestimmt sind, schlecht sterilisierten Pistolen, der Vielzahl von Einstichstellen während derselben Sitzung, aber auch an injizierten Produkten, die nicht immer auf dem Markt zugelassen sind und die pharmakologische Risiken erzeugen.