Anonim

Kräutertees

Kräutertees sind einfach zuzubereiten und wirken gegen einen angeschwollenen kleinen Bauch… vorausgesetzt, Sie wählen die richtigen Pflanzen aus! Diejenigen aus der Familie der Apiaceae sind laut Florence Raynaud, Apothekerin, Heilpraktikerin und Autorin, eine gute Wahl. "Diese Pflanzen sollen 'karminativ' sein: Das bedeutet, dass sie die Gase binden und auspacken", erklärt sie.

Um einen Kräutertee aus grünem Anis, Koriander, Fenchel, Kümmel oder Kreuzkümmel zuzubereiten, werden die Samen der Pflanzen hineingegossen. Bei Sternanis oder "chinesischem Sternanis" wird die Frucht der Pflanze verwendet. Schließlich können Sie die ganze Pflanze oder ihre Samen in heißes Wasser tauchen, um die Vorteile des Dills zu nutzen.

"Wenn die Völlegefühl durch Stress verursacht wird, können wir Eisenkraut oder Linden nehmen", empfiehlt der Apotheker. Mit ihrer beruhigenden Wirkung können diese Kräuter auch Schlafprobleme lösen, ein wesentlicher Mechanismus, um in Form zu bleiben.

"Der Schlaf trägt zur Synthese des Sättigungshormons Leptin bei", berichtet Dr. Nina Cohen-Koubi, Ernährungswissenschaftlerin. Wenn Sie gut schlafen, können Sie Ihre Nahrungsaufnahme besser kontrollieren. Zusätzlich zu Eisenkraut und Linden empfiehlt der Arzt "Kräutertees aus Kamille oder Rooibos", um Ihre Nächte vorzubereiten.

Schließlich, "wirkt Fett auf die Gallenblase, so dass es eine bessere Verdauung ermöglicht. Und wer eine bessere Verdauung sagt, sagt weniger Völlegefühl", schließt Florence Raynaud.

Grüner Tee mit Minze

Erfrischend, Minze ist ein wesentlicher Bestandteil in unserer Küche. Wenn Sie unter Verdauungsproblemen leiden, ist dies die ideale Pflanze: "Minze ist ein Antiseptikum und unterdrückt die schlechten Bakterien in Ihrem Magen, die für Gas verantwortlich sind", sagt Florence Raynaud.

Die in grünem Tee enthaltenen Theine und Catechine (Moleküle mit antioxidativer Wirkung) haben harntreibende und abführende Eigenschaften. Es beschleunigt den Transit und ermöglicht so die Bekämpfung von gelegentlicher Verstopfung. Grüner Tee und Minze sind zwar reich an Vorteilen, sollten jedoch mit Vorsicht konsumiert werden.

"Mint wird abends bei Einschlafstörungen nicht eingenommen", warnt der Apotheker. "Wenn wir während des Essens Tee trinken, besteht die Gefahr, dass die Aufnahme von Eisen erschwert wird. Für Menschen, die bereits anämisch sind, kann dies ein Problem sein", fügt Dr. Nina Cohen-Koubi hinzu.