Anonim

Bestehend aus Fettgewebe, einer Brustdrüse und Stützfasern sind die Brüste muskelfrei und der Hauptlast der Zeit ausgesetzt. Sie brechen unaufhaltsam zusammen. Nach der Geburt oder Stillzeit ist das Phänomen verzehnfacht!

Frauen haben oft das Gefühl, Brüste geleert zu haben. In der Tat haben sie gerade eine Periode durchlebt, in der sie in Rekordzeit gewachsen sind und in ebenso Rekordzeit an Volumen verloren haben. Wenn es kein Wundermittel zum erneuten Aufblasen der Brust gibt, können einige Tipps Ihre Brüste anheben und straffen.

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, jeden Morgen, am Ende Ihrer Dusche, Ihre Brust mit kaltem, sogar sehr kaltem Wasser zu besprühen, um der Schwerkraft entgegenzuwirken. Diese Technik hilft, das Gewebe zu straffen und die Durchblutung zu fördern.

Übungen für schöne Brüste

Mehrere Übungen können auch dazu beitragen, das Selbstvertrauen der Brust wiederzugewinnen. "Die Brüste sind an den großen Brustmuskeln befestigt. Durch die Arbeit an diesem Muskel kann die Brust an Form und Festigkeit gewinnen", sagt Karine Hellebuyck, Sporttrainerin in Paris. Der Fachmann empfiehlt drei Übungen:

  • Stellen Sie sich gerade hin und drücken Sie Ihre Handflächen mit auf Schulterhöhe angehobenen Ellbogen fünfzehn Sekunden lang zehnmal hintereinander zusammen. "Es ist eine grundlegende Übung, die Sie jeden Morgen in Ihrem Badezimmer machen können!"
  • Die Position des Pullovers : Eine volle Flasche Wasser in den Händen. Die Übung besteht darin, die Arme über den Kopf zu heben und sie wieder in den Griff zu bekommen. Diese Übung kann auch liegend durchgeführt werden.
  • Letzte Übung und laut unserem Trainer am effektivsten: die Pumps auf den Knien, die Schultern, die Brust und das Becken in einer Linie halten. Hier ist ein großartiges Mittel gegen herabfallende Brüste. Es gibt eine Variante für Frauen, die nicht viel Muskeln in den Armen haben. Steigen Sie auf alle viere und senken Sie die Brust auf den Boden, besonders ohne Ihr Gesäß zu bewegen und nur indem Sie Ihre Arme beugen. Sie können diese Übung 10 bis 15 Mal jeden Morgen machen.

"Wenn wir diese Gesten jeden Tag machen, können wir nach drei Wochen Ergebnisse spüren", sagt Karine Hellbuyck. Es erfordert daher Disziplin und vor allem keine Wunder zu erwarten, weil nicht alle Frauen in Bezug auf das genetische Kapital im selben Boot untergebracht sind. "Es gibt nichts, was die Brüste wieder aufblasen könnte, warnt unser Sporttrainer. Diese Übungen tragen jedoch dazu bei, die Schwerkraft zu bekämpfen, die Brüste anzuheben und die Form und den Halt der Brust zu verbessern." Mit Strenge "können Sie fünf Zentimeter an der Brust gewinnen", sagt sie.

Letzter Ratschlag: Die Brüste bestehen aus Fett. Wenn wir eine üppige Brust finden wollen, müssen wir Sportarten verbannen, die zu stark austrocknen, Cardio-Typ, "wodurch Frauen letztendlich mehr Brüste verlieren als umgekehrt." Wie Karine Hellebuyck wiederholt: "Es geht wirklich um die Stärkung der Muskeln, über die Sie nachdenken müssen, und nicht um die Übungen, die auf die Fettreserve zurückgreifen und Ihre Brust leeren".