Anonim

Dehnungsstreifen, trockene Haut, zu dünn …

Cortison hat eine sehr nützliche entzündungshemmende Wirkung. Dieser Mechanismus neigt jedoch dazu, die Haut unter bestimmten Bedingungen zu atrophieren. "Wenn Sie eine halbe Tube pro Tag einlegen, bekommen Sie ziemlich schnell Dehnungsstreifen", warnt Dr. Oliveres Ghouti. Es ist daher wichtig, die vom Arzt auf den Brief verschriebenen Dosen zu beachten.

Eine längere Einnahme von Cortison schont die Haut nicht, kann aber notwendig sein. Beispielsweise bei rheumatischen Erkrankungen ist dieses Medikament häufig die beste verfügbare Lösung.

"Patienten mit oralen Kortikosteroiden haben seit Jahren eine Haut, die leidet, bestätigt der Dermatologe. Sie ist dünn wie Zigarettenpapier, bei der geringsten Berührung bilden sich purpurne Plaques." Es ist Batemans Purpura, eine bekannte Nebenwirkung von Cortison.

Video: Kortikosteroide