Anonim

Der zuverlässigste Test muss mit der Nadel injiziert werden. In Frankreich werden zwei Tuberkulintests vermarktet. Der Monotest ° ist ein mit Kunststoffspitzen versehener Ring, mit dem das Tuberkulin in die Oberflächenschicht der Haut (Dermis) injiziert werden kann. Tuberkulin Mérieux ° ist eine Flüssigkeit, die mit einer sehr feinen Nadel injiziert wird. Eine erfolgreiche intradermale Injektion bildet einen kleinen Pickel, der wie eine klare "Orangenschale" aussieht. Die Injektion ist ein bisschen schmerzhaft (wie eine Brennnessel). Der intradermale Tuberkulin-Test ist jedoch viel zuverlässiger als der Ring. In der Tat können abhängig von der Menge an Tuberkulin auf den Kunststoffspitzen und der Kraft, mit der der Ring gegen die Haut gedrückt wird, sehr unterschiedliche Mengen an Tuberkulin in die Haut injiziert werden. Aus diesem Grund ist die intradermale Injektion der Richtwert, da die Verwendung des Rings nur für Kinder unter 3 Jahren "toleriert" wird. Offizielle Texte legen fest, dass der Test von einem Arzt oder einer Krankenschwester durchgeführt werden kann, der Test jedoch von einem Arzt gelesen werden muss.

Ablesen eines intradermalen Tests (durch Injektion) . Der Tuberkulin-Test muss drei Tage nach der Injektion von einem Arzt "abgelesen" werden. Der Arzt berücksichtigt den Durchmesser des Knotens, dh den Teil, der gegenüber der umgebenden Haut angehoben ist (und nicht den Durchmesser der häufig größeren Rötung der Haut). Er gibt es in Millimetern an und kann manchmal feststellen, ob die Haut besonders hart ist oder ob kleine Blasen (sogenannte Phlyctene) aufgetreten sind. Um positiv zu sein, muss die Reaktion einen Durchmesser von mindestens 5 mm haben. In einigen Fällen ist die Reaktion verzögert und tritt erst am 5. oder 6. Tag auf. Diese verzögerte Reaktion hat die gleiche Bedeutung wie die Reaktion am 3. Tag. In anderen Fällen tritt einige Stunden nach der Injektion (höchstens 24 Stunden danach) eine Reaktion auf: Diese Reaktion zählt nicht.

Ablesen eines Monotests ° (durch Multipunktionsring ). Der Monotest ° muss drei Tage nach der Injektion von einem Arzt "abgelesen" werden. Der Arzt berücksichtigt den Durchmesser des Knotens, d. H. Den Teil, der gegenüber der umgebenden Haut angehoben ist (und nicht das Erythem, d. H. Die rote Reaktion der Haut). Die Reaktion ist positiv, wenn der Knoten mindestens 2 mm misst.

Bedeutung von Ergebnisse. Bei einer Person, die noch nie geimpft wurde, ist der Test normalerweise negativ. Es muss dann geimpft werden (es wird empfohlen, vor jeder Impfung einen Test durchzuführen). Drei bis zwölf Monate nach der Impfung wird ein neuer Test empfohlen. Wenn positiv, bedeutet dies, dass die Impfung erfolgreich war. In diesem Fall wird in den offiziellen französischen Texten ein neuer Test im Alter zwischen 11 und 14 Jahren empfohlen. Wenn es negativ ist, sollte die Impfung wiederholt werden. Nur wenn die Tests nach mehreren intradermalen Impfungen (durch Injektion) weiterhin negativ bleiben, kann man entscheiden, die Impfungen abzubrechen. Wenn der Test bei einer Person positiv ist, die noch nie geimpft wurde (normalerweise ein Kind), sollte der Arzt nach Anzeichen einer primären TB-Infektion suchen und sich möglicherweise für eine routinemäßige TB-Behandlung entscheiden.