Schläfrigkeit, Unfälle,

Anonim

"Man muss beim ersten Anzeichen von Schläfrigkeit aufhören" ist eine Botschaft, die ständig an die Verkehrssicherheit erinnert wird. Die Zahlen sind jedoch beängstigend, da 1/3 der tödlichen Verkehrsunfälle auf das Einschlafen am Steuer zurückzuführen sind. Eine Mikrosekunde ist genug. Aber das weiß jeder.

Lesen Sie auch: Schlafapnoe: Schnarcher bremsen beim Fahren weniger schnell

Schlafschuld

Weniger bekannt ist jedoch, dass unsere Schwächen beim Schlafen dieselben sind:

- zwischen 2 Uhr morgens und 5 Uhr morgens und von 1 Uhr morgens bis 3 Uhr morgens ist unsere Periode der Schläfrigkeit maximal. Beim geringsten Anzeichen sollten Sie nicht kämpfen, sondern aufhören, um ein echtes Nickerchen von fünfzehn Minuten zu machen.

- große Mahlzeiten bringen uns in den Schlaf, aber auch zu viel Zucker,

- Die "Schlafschuld" ist fast mathematisch: Jede Stunde Schlaf, die in den vorhergehenden Tagen verloren gegangen ist, summiert sich mit den anderen, um das Einschlafen zu beschleunigen. Von diesem Phänomen sind vor allem junge Menschen und Lkw-Fahrer betroffen.

Pathologische Schläfrigkeit

In einigen Fällen ist Schläfrigkeit pathologisch, weil sie auf eine bestimmte Krankheit, das Schlafapnoe-Syndrom, zurückzuführen ist. Bei dieser Pathologie kann es vorkommen, dass Patienten nachts für längere Zeit die Atmung blockieren. Diese Patienten sind in der Regel Männer über 40, eher übergewichtig. Die Symptome, die Sie in Alarmbereitschaft versetzen sollten, sind charakteristisch:

- Nachtschnarchen,

- häufige Tagesmüdigkeitsgefühle,

- morgendliche Kopfschmerzen,

- Aufmerksamkeitsschwierigkeiten und Charakterstörungen,

- Gefühl, müde zu werden.

Ab sofort sind Behandlungen verfügbar, um sie während der Nacht zu unterstützen oder um zu versuchen, sie durch eine Operation zu heilen. In den meisten großen Lungenabteilungen gibt es inzwischen spezialisierte Konsultationen.

Und natürlich kommt alles zusammen, besonders Alkohol und Hypovigilanz.