Anonim

Pilzbefall im Mund und Hefeinfektion: das Gleiche

Unabhängig davon, ob Sie den Namen "Pilz" oder "Hefe" verwenden, handelt es sich um eine einzelne Infektion namens "Candidiasis". Diese Krankheit hat ihren Ursprung in der Vermehrung des Pilzes Candida albicans, der natürlich im Mund vorhanden ist. Manchmal kann das Gleichgewicht zwischen diesem Pilz und anderen oralen Bakterien gestört sein und Infektionen verursachen. Dies kann auf mangelnde Mundhygiene, aber auch auf schlechte Zahngesundheit zurückzuführen sein. Es ist wichtig, diese Infektion so schnell wie möglich zu behandeln, um Komplikationen zu vermeiden. Tatsächlich kann es sich auf die Speiseröhre oder den Kehlkopf ausbreiten.

Lesen Sie auch: Speichel in 5 Fragen / Antworten

Candidiasis: Wie vermeide ich es?

Eines der ersten Symptome einer Candidiasis ist das Auftreten von weißen Flecken im Mund, aber auch ein Reißen der Lippenwinkel oder sogar ein Appetitverlust. Um die Entwicklung einer Candidiasis zu vermeiden, ist es wichtig, Ihre Zähne zwei- bis dreimal täglich mit einer weichen Bürste zu waschen. Die Verwendung von Zahnseide und Interdentalbürsten wird ebenfalls empfohlen, um eine gute Mundhygiene zu gewährleisten. Es wird auch empfohlen, den Verzehr von zuckerhaltigen und sauren Produkten so weit wie möglich zu vermeiden.