Anonim

Verschiedene Erkrankungen der Zunge

Die Zunge kann viele Krankheiten mit verschiedenen Ursachen darstellen. Darunter sind Geschwüre der Zunge und Krebsgeschwüre, die durch Viren wie Herpes, Masern, Windpocken usw. verursacht werden können. Zungenläsionen können aber auch durch chemotherapeutische Behandlungen oder durch ungeeignete zahnärztliche Ausrüstung verursacht werden.

Lesen Sie auch: Die Sprache hat auch ihre Krankheiten …

Krankheiten, die sich in eine weiße Zunge übersetzen

Bei bestimmten Krankheiten färbt sich die Zunge weißlich. Dies ist der Fall, wenn sich Pilze in der Zunge entwickeln, insbesondere Candida albicans. Das Erscheinungsbild wird durch eine schlechte Immunität (zerbrechliche oder immungeschwächte Personen), bestimmte Behandlungen auf Cortisonbasis oder im Falle einer unzureichenden Speichelsekretion begünstigt. Diese Farbveränderung wird auch beobachtet, wenn die Zunge belastet ist (Sabralzunge), was mit Verdauungsstörungen und Fieber einhergeht. Umgekehrt kann man eine schwarze (oder seltener grünliche) Zunge finden, die im Allgemeinen auf eine bakterielle Infektion zurückzuführen ist. Glossitis, eine Entzündung der Zunge, verursacht auch eine Farbveränderung der Zunge, die rot, weiß oder schwarz werden kann.

Symptome von Zungenerkrankungen

Die Symptome, die darauf hindeuten, dass die Zunge krank ist, variieren stark je nach Erkrankung. Im Falle einer Geschwürbildung treten die oft schmerzhaften Läsionen in Form von Wunden auf, die weiß sind und im Falle einer Geschwürwunde rot umrandet sind. Im Falle einer Candidiasis wird die Zunge mit einem weißlichen Belag überzogen, der das Vorliegen einer Hefeinfektion kennzeichnet. Wir können diese weißliche Beschichtung, die sich aus Speiseresten von Bakterien und toten Zellen zusammensetzt, auch bei einer Zunge beobachten. Ebenso kommt es beim Lichen planus zur Bildung weißer Linien auf der Zunge, aber auch auf den Mundschleimhäuten (Lippen und Wangen). Seien Sie vorsichtig, einige Flechten Flugzeuge vor dem Auftreten von Krebs.

Vorbeugung und Behandlung von Zungenerkrankungen

Zungenkrankheiten sollten nicht übersehen werden, da sie häufig symptomatisch für eine schlechte Zahngesundheit sind. Manchmal reicht auch eine gute Mundhygiene aus, um Sprachprobleme zu lösen. Dies erfordert auch, dass beim Zähneputzen einige Zahnbürsten sogar mit einem geeigneten Schaber ausgestattet sind, um sich die Zunge zu reiben. Bei Candidiasis kann bei unzureichender Mundhygiene eine Antimykotika-Behandlung durchgeführt werden. Im Falle einer Zungenverletzung reicht es aus, die verantwortliche medikamentöse Behandlung abzubrechen oder die Infektion zu heilen (gilt auch bei Glossitis), um eine normale Zunge wiederzugewinnen. Lichen planus wird mit Cortison behandelt.