Anonim

Allergische Rhinitis ist eine Überempfindlichkeit gegen Allergene (Staub, Pollen, Milben, Schimmel, Katzenhaar), die zu einer laufenden Nase, häufigem und wiederholtem Niesen, Verstopfung und / oder Juckreiz in der Nase führt. Die Ähnlichkeit der beiden Erkrankungen, Rhinitis und Asthma, veranlasste die Forscher, ihre Zusammenhänge zu analysieren: Rhinitis und Asthma entsprechen einer übermäßigen Immunreaktion gegen ein in der Luft vorhandenes Allergen. Bei Rhinitis betrifft diese Reaktion nur die oberen Atemwege: Nase, Mund und Rachen, daher die klassischen Symptome (laufende oder verstopfte Nase, Niesen). Bei Asthma wirkt sich die Immunreaktion auf die unteren Atemwege (Bronchien, Alveolen usw.) aus und führt zu einer Abnahme der Atemkapazität, die störend, behindernd und gefährlich ist. Während dieser Studie wurden fast 6.500 Menschen aus 14 europäischen Ländern im Alter von 20 bis 44 Jahren neun Jahre lang beobachtet. Alle Teilnehmer waren zum Zeitpunkt der Rekrutierung frei von Asthmaanfällen. Wir stellen jedoch fest, dass Menschen mit allergischer Rhinitis ihr Asthmarisiko mit 3, 5 multipliziert sehen, verglichen mit denjenigen, die dies nicht tun keine Rhinitis . Nicht allergische Rhinitis ist auch ein Prädiktor für Asthma, da Menschen mit dieser Erkrankung mit 2, 7-facher Wahrscheinlichkeit asthmatisch werden . Die Beziehung zwischen Rhinitis und Asthma ist sehr stark. Es ist wahrscheinlich, dass nach Einatmen von Allergenen eine Nasenentzündung die Migration von Entzündungsmediatoren in den Blutkreislauf und das Gewebe, einschließlich der Bronchien, fördert.

Diagnose Rhinitis zur Kontrolle von Asthma

Es ist daher wichtig, eine Rhinitis zu diagnostizieren, um die Überwachung zu stärken und das Anfängerasthma zu erkennen, das leichter zu kontrollieren ist. Die Behauptung, dass die Behandlung von Rhinitis das Auftreten von Asthma verhindern oder verzögern kann, ist jedoch verfrüht. Es ist jedoch bekannt, dass die Behandlung von Rhinitis eine bessere Kontrolle der Asthmasymptome bei Asthmatikern ermöglicht . In jedem Fall sollte daran erinnert werden, dass es wichtig ist, Asthma zu kontrollieren, da es sich um eine schwere Krankheit handelt.