Anonim

Wie manifestiert sich allergische Rhinitis?

Die allergische Rhinitis ist meistens saisonabhängig. Es erscheint im zeitigen Frühjahr und dauert etwa drei Monate, da Pollen und Gräser in großen Mengen in der Luft vorhanden sind. Es manifestiert sich in einer klaren, sehr reichlichen, beidseitigen Schnupfen. Es ist sehr unangenehm, weil es Sie zwingt, häufig die Nase zu putzen, und manchmal infiziert werden und Nasopharyngitis oder Sinusitis verursachen kann. Einige allergische Rhinitis sind nicht saisonabhängig und das ganze Jahr über störend. Sie sind häufig auf Hausstaubmilben oder das Vorhandensein eines Allergens im Haushalt zurückzuführen, wie beispielsweise Tierhaare.

Lesen Sie auch: Atemwegsallergien, denken Sie an Immuntherapie!

Was ist die Behandlung für allergische Rhinitis?

Viele Behandlungen sind bei dieser Allergie wirksam. Es werden Antihistaminika empfohlen, von denen einige in rezeptfreien Apotheken erhältlich sind. Diese Medikamente sind als Tabletten erhältlich. Es ist auch möglich, Nasentropfen in Apotheken zu erhalten. Diese Tropfen haben einen milden Vasokonstriktoreffekt, der die Rhinitis verringert. Wenn diese Behandlungen unwirksam sind, ist es ratsam, einen Arzt oder Allergiker zu konsultieren, der möglicherweise eine Desensibilisierung in Betracht zieht.