Anonim

Neue Medikamente werden überprüft nach:

5 Jahre.

10 Jahre.

Die Medikamente werden 5 Jahre lang überwacht. Mögliche Nebenwirkungen, die von Patienten, Ärzten und Apothekern gemeldet wurden, werden gesammelt. So kann ein Arzneimittel manchmal noch vor Ablauf der 5-jährigen Überwachungsdauer aus dem Verkehr gezogen (Einstellung des Vertriebs), ausgesetzt (vorübergehender Widerruf der Zulassung) oder Beschränkungen unterworfen werden (z. B. Änderungen der Indikationen oder Kontraindikationen) Indikationen).

Die Genehmigung für das Inverkehrbringen wird erteilt von:

Die französische Agentur für die Gesundheitssicherheit von Gesundheitsprodukten (Afssaps).

Kommission für die Genehmigung des Inverkehrbringens von Arzneimitteln.

Die Genehmigung für das Inverkehrbringen wird erteilt auf der Grundlage von:

Von allen Vorteilen der Droge.

Aus dem Bericht über den erwarteten Nutzen und die damit verbundenen Risiken.

Die Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Bekämpfung einer Krankheit ist nicht das einzige Kriterium, das bei der Genehmigung des Inverkehrbringens eines Arzneimittels berücksichtigt wird. Diese Vorteile sind mit den potenziellen Risiken für den Patienten abzuwägen.

Das von Ihrem Arzt verschriebene Arzneimittel hat eine unerwartete Wirkung (Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit usw.). Sie müssen:

Verringern Sie die Dosis.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Ändern Sie niemals die von Ihrem Arzt oder Apotheker angegebene Dosierung auf eigene Faust. Sie sollten ihnen jedoch Ihre Nebenwirkungen melden.

Wie viele Studienjahre ist ein neues Medikament, bevor es auf den Markt gebracht wird?

8 Jahre alt.

20 Jahre.

Jedes neue Molekül ist Gegenstand verschiedener Studienphasen, einschließlich sogenannter klinischer Studien. Die letzten Tests testen die Wirkung des Arzneimittels unter realen Bedingungen, dh an Freiwilligen, bei denen wir die Nebenwirkungen, die Verträglichkeit usw. untersuchen.

Mit bestimmten Drogen:

Es besteht kein Risiko.

Kein Risiko besteht nie.

Mit Drogen gibt es nie ein Nullrisiko. Aus diesem Grund gibt es eine Überwachung, bei der alle unerwünschten Wirkungen erfasst werden.

Was ist los mit gefälschten Drogen?

Sie können einen gefährlichen Stoff enthalten.

Dies ist ein erheblicher Mangel für die Laboratorien.

Das Problem mit gefälschten Arzneimitteln ist, dass Sie Ihre Gesundheit gefährden können. Nichts beweist, dass sie das Molekül enthalten, das Sie benötigen, je schlimmer sie gefährliche Substanzen enthalten können.

Medikamente werden selten getestet in:

Ältere Menschen

Frauen.

Ältere Menschen konsumieren häufig Drogen und reagieren besonders empfindlich auf Nebenwirkungen. Trotz allem und ohne Zweifel aufgrund der Polypharmonie älterer Menschen und ihrer größeren Fragilität werden die Medikamente in dieser Population seltener getestet.

Die SMR eines Arzneimittels ist:

Der durchschnittliche Referentenservice.

Der medizinische Dienst erbracht.

Die erbrachte medizinische Leistung, die Bewertung der Leistungen eines Medikaments, wird insbesondere von der Krankenversicherung zur Festlegung des Erstattungssatzes für das Medikament herangezogen.

Müssen alle verschreibungspflichtigen Medikamente verschreibungspflichtig sein?

Ja.

Nein .

Bestimmte Medikamente sind optional, wie Paracetamol. Sie können sie bei Ihrem Apotheker anfordern.