Anonim

Erstmals 1981 veröffentlicht und dann 1992 und in diesem Jahr aktualisiert, bestand das ursprüngliche Ziel des ANC darin, über ein Instrument zu verfügen, mit dessen Hilfe die Mängel an den oder den Mikronährstoffen (insbesondere Vitaminen und Mineralstoffen) festgestellt und korrigiert werden können . Heutzutage sind jedoch die sogenannten klinischen Mängel (die zu einer bestimmten Krankheit führen) aus den Industrieländern praktisch verschwunden. Derzeit geht es darum, optimale Werte zu definieren, um das Risiko bestimmter Krankheitsbilder wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder andere Erkrankungen zu verhindern oder zu verringern. Diabetes oder Osteoporose: Das Konzept von ANC wurde modifiziert, und es dauerte vier Jahre und fast einhundert Experten, um diese kolossale Arbeit auszuführen. Es wurden verschiedene Aufnahmemengen definiert: · der Nettobedarf (dies ist die Menge an Nährstoffen, die für die Aufrechterhaltung und Funktionsweise des Körpers eines gesunden Menschen, aber auch für die Aufrechterhaltung seiner Reserven erforderlich ist) Berücksichtigung der Bedürfnisse, die mit bestimmten Umständen verbunden sind, wie Wachstum, Schwangerschaft oder Stillzeit. · das optimale Bedürfnis (es berücksichtigt die langfristige Lebensqualität und die Möglichkeit, die pathologischen Risiken zu verringern). · Die Sicherheitsgrenzen (maximale Menge eines Nährstoffs, die eine Person ohne Gefahr für ihre Gesundheit verzehren kann).

Zum Beispiel:

ANC in Kalzium 1-3 Jahre: 500 mg / Tag 4-9 Jahre: 800 mg / Tag 10-18 Jahre: 1200 mg / Tag Erwachsene: 900 mg / Tag Frauen nach 55 Jahren: 1200 mg / Tag Männer nach 65 Jahren: 1200 mg / Tag Schwangere oder laktierend: 1000 mg / Tag ANC in Eisen Säuglinge: 7 mg / Tag 1-9 Jahre: 7 mg / Tag 10-12 Jahre: 8 mg / Tag Jungen 13-19 Jahre: 12 mg / Tag Mädchen 13-19 Jahre: 14 mg / Tag Männer Erwachsene: 9 mg / Tag Geregelte Frauen: 16 mg / Tag Frauen nach der Menopause: 9 mg / Tag Schwangere: 23-35 mg / Tag * Stillende Frauen: 10 mg / Tag * bei regelmäßiger Ernährung schwer zu erreichen

Ein Lebensmittelboot als Referenz

Je nach Zielgruppe (Arzt, Ernährungsberater, allgemeine Öffentlichkeit) werden verschiedene Versionen sowie Kits speziell für Kinder, schwangere Frauen und ältere Menschen entwickelt. Außerdem wird eine Website zu ANC und Ernährung eingerichtet, die ausgewogene Menüs und Tools für Angehörige der Gesundheitsberufe enthält. Letztere können zum Beispiel die Nährstoffbilanz ihrer Patienten anhand eines einfachen Fragebogens zu ihrem üblichen wöchentlichen Verzehr beurteilen. Das Ergebnis wird schematisch in Form eines Bootes angezeigt, das für den Vergleich mit dem Referenz-Lebensmittelboot ausreicht. Die verschiedenen Teile entsprechen den empfohlenen Anteilen von Obst, Gemüse, Milchprodukten, Fleisch und Fisch. in tierischem Fett usw. Legende des Referenzschiffes Dunkelgrün: GemüseHellgrün: ObstBraun: Stärkehaltige LebensmittelRosa: Einfacher ZuckerDunkelblau: MilchprodukteRot: Fleisch, Fisch und EierOrange: TierfetteGelb: PflanzenfetteSchwarz: Alkohol