Anonim

Wie manifestieren sich neuropathische Schmerzen?

Neuropathische Schmerzen werden durch Nervenschäden verursacht. Es ist ein fast permanenter Schmerz, der lange anhält und immer chronisch ist, manchmal über mehrere Jahre. Dies äußert sich in einem elektrischen Schlag, einem brennenden oder schmerzhaften Gefühl der Kälte. Es kann von anderen Empfindungen begleitet sein, die mit der Schädigung des betreffenden Nervs zusammenhängen, wie Taubheitsgefühl, Kribbeln, Kribbeln oder Juckreiz.

Lesen Sie auch: 4 Anzeichen dafür, dass Sie Sex in der falschen Position haben

Was sind die Hauptursachen für neuropathische Schmerzen?

Die Ursachen für neuropathische Schmerzen sind unterschiedlich. Sie können jahrelang an Diabetes erkranken und bei diabetischer Neuropathie auftreten. Sie können auch nach einer Operation auftreten, bei der ein Nerv verletzt worden wäre. Schindeln, die eine nervöse Störung viralen Ursprungs sind, verursachen auch neuropathische Schmerzen, die mehrere Monate oder Jahre nach der Heilung der Krankheit anhalten können. Ischias und Kruralgie werden auch als neuropathischer Schmerz angesehen, da sie mit neurologischen Schäden verbunden sind. Einfache Analgetika sind bei dieser Art von Schmerz unwirksam und wir empfehlen stattdessen eine Langzeitbehandlung mit Antiepileptika oder Antidepressiva.