Anonim

1) Überschreiten Sie nicht die auf der Packungsbeilage angegebenen Dosen, die von Alter und Gewicht abhängen. Empfohlene Paracetamol- Dosis bei Säuglingen oder Kindern: 60 mg / kg / Tag. Empfohlene Dosis bei Erwachsenen: 3 g / Tag nicht überschreiten. Bei stärkeren Schmerzen und nach Anweisung des Arztes ist es manchmal möglich, die Dosis bei Erwachsenen auf 4 g / Tag zu erhöhen. 2) Stellen Sie die Dosis auf mindestens 4 Stunden oder sogar 6 Stunden bei Kindern ein . Zum Beispiel bei Kindern: 10 mg / kg Paracetamol alle 4 Stunden oder 15 mg / kg alle 6 Stunden 3) Verwenden Sie die niedrigstmögliche Dosis und Dauer, um die Symptome zu lindern. 4) Lassen Sie sich von einem Arzt beraten, wenn die Schmerzen länger als 5 Tage anhalten, wenn das Fieber länger als 3 Tage anhält oder wenn es sich verschlechtert. 5) Achten Sie auf das Risiko einer Überdosierung: Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, stellen Sie sicher, dass diese kein Paracetamol enthalten. Auch unter verschiedenen Namen, Formen und Dosierungen gibt es viele Medikamente, die Paracetamol alleine oder in Kombination mit anderen Substanzen enthalten. Eine Überdosis Paracetamol kann die Leber irreversibel schädigen. 6) Paracetamol kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden 7) Paracetamol ist bei schwerer Leberinsuffizienz kontraindiziert 8) Vorsicht bei Niereninsuffizienz (insbesondere bei älteren Menschen): Platz der 8 Stunden eingenommen. 9) Im Falle einer Behandlung mit Antikoagulanzien konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Paracetamol aufgrund eines möglichen Blutungsrisikos länger als 4 Tage in maximaler Dosis einnehmen müssen. 10) Berücksichtigen Sie bei einer salzfreien Ernährung den signifikanten Natriumgehalt der Brausetabletten.