Anonim

Warum ist Alter ein Risikofaktor bei der Einnahme von NSAIDs?

Der Senior sieht, wie seine Nierenfunktion abnimmt und die Ausscheidung toxischer Substanzen verlangsamt. Die Anzahl seiner Pathologien nimmt zu, was ihn schwächt. Dies führt häufig zu einer Zunahme der Verschreibungen, wodurch sich das Risiko einer Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln vervielfacht. Darüber hinaus wirkt sich die oftmals reale Gefahr der Unterernährung, insbesondere aufgrund mangelnder Proteinaufnahme, auf die Blutkonzentration der Medikamente aus.

Welche Risiken für welche Organe?

Nebenwirkungen bei älteren Menschen betreffen hauptsächlich den Verdauungstrakt, aber auch die Leber und die Nieren, die weniger bekannt und seltener diagnostiziert werden. Der Verdauungstrakt: von Verbrennungen bis zu Geschwüren Das Risiko einer Erosion des Magens, des Zwölffingerdarms oder des Darms ist in den ersten 3 Monaten der Behandlung hoch. Es besteht umso mehr, als mit zunehmendem Alter die Abwehrmechanismen der Magenschleimhaut geschwächt werden. Dieses Phänomen kann sehr lange ohne Symptome bleiben, bevor es während einer akuten Komplikation (Blutung, Perforation, Blutarmut, die unbemerkt blieb) entdeckt wird. Die Speiseröhre kann auch von chronischen Entzündungen betroffen sein, die gelegentlich dafür verantwortlich sind ein echter schrumpf. Die Nieren: Nierenversagen und Blutdruckstörung Durch ihre Wirkstoffe fördern entzündungshemmende Medikamente eine unzureichende Nierenfiltration und die Niere kann in jedem ihrer Strukturteile beeinträchtigt werden. Solange bereits chronisches Herz- oder Nierenversagen, Bluthochdruck oder die Einnahme von Medikamenten wie Diuretika oder Antihypertensiva besteht, ist das Risiko eines akuten Nierenversagens nahezu unvermeidlich. Leute sind hypertensiv oder nicht. Daher führt der Gebrauch dieser Medikamente manchmal zur Verschreibung von blutdrucksenkenden Medikamenten! Die Leber: Achten Sie auf medikamenteninduzierte Hepatitis Hepatitis aufgrund entzündungshemmender Medikamente ist keine Seltenheit und es lohnt sich darüber nachzudenken. Andere Probleme NSAIDs stören den Salz / Wasser-Haushalt, was zu Ödemen der unteren Extremitäten oder sogar zu Herzversagen führen kann. Verwirrtheitszustände, Asthmaanfälle oder Hypoglykämie können auch bei älteren Menschen auftreten, die mit bestimmten Antidiabetika behandelt werden.