Anonim

Wie manifestiert sich der Polyp des Darms?

Darmpolypen sind kleine, gutartige Tumoren, die sich auf Kosten der Darmschleimhaut entwickeln. Sie können einzeln oder mehrfach sein. Zu Beginn ihrer Entwicklung verursachen sie keine Symptome, dann können Transitstörungen auftreten, die vom Auftreten von Blut im Stuhl begleitet werden. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um Blutstreifen. Starke Blutungen sind bei Polypen selten. Die Diagnose muss dann schnell gestellt werden, da sich die Polypen zu einer Krebsläsion entwickeln können.

Lesen Sie auch: Darmpolypen: Welche Symptome?

Was tun gegen das Auftreten von Blut im Stuhl?

Wenn regelmäßig Blut im Stuhl erscheint, muss ein Arzt konsultiert werden. Er wird zuerst eine Blutuntersuchung verschreiben, um nach einem entzündlichen Syndrom und einer Anämie zu suchen, die die Folge chronischer Blutungen sind. Er wird auch eine komplette Verdauungsuntersuchung durchführen und nach Transitstörungen, Hämorrhoiden oder Analveränderungen suchen. Dann wird eine Koloskopie vorgeschlagen, um das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Polypen zu visualisieren, deren Entfernung gleichzeitig stattfinden kann. Bei familiärem Dickdarmkrebs sollte systematisch nach Polypen gesucht werden.