Anonim

Erkrankungen der Harnwege bei Katzen erkennen

Blasenentzündung verursacht Schmerzen, die häufig zu einer Verhaltensänderung Ihrer Katze führen.

  • Er kann ungewöhnlich erregt sein oder sich im Gegenteil verstecken, sich niederwerfen und sich weigern zu essen.
  • Außerdem kann eine normalerweise saubere Katze bei Blasenentzündung innerhalb oder außerhalb ihres Behälters urinieren.
  • Es kann auch abnormal den Genitalbereich lecken und häufiger kleine Mengen Urin abgeben, der eine abnormal rosafarbene Farbe haben kann, wenn er Blut enthält.
  • Wenn Ihre Katze häufig auf sein Tablett steigt, aber nicht normal uriniert, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt, da er möglicherweise an einer Harnwegsverstopfung leidet.

Ursache von Harnwegserkrankungen bei Katzen

Die Ursache der Blasenentzündung ist manchmal unbekannt: Dies wird als "idiopathische" Blasenentzündung bezeichnet.

Dies könnte durch eine Verdünnung des Schutzfilms, der die Innenwand der Blase bedeckt und aus Substanzen besteht, die als Glykosaminoglykane bezeichnet werden, begünstigt werden. Somit ist die Blase weniger gut geschützt und kann der Ort von Entzündungen und bakteriellen Infektionen sein.

Eine weitere häufige Ursache für Blasenentzündung ist die Bildung von Kristallen im Urin.

Es gibt verschiedene Arten von Kristallen, die auftreten, wenn der Säuregehalt der Blase für ihre Bildung günstig ist. Die 2 häufigsten Arten sind Struvitkristalle (schwach saurer Urin) und Calciumoxalate (mehr saurer Urin). Zusätzlich zu der Blasenentzündung, die sie verursachen, können sich diese Kristalle sammeln und Steine ​​bilden, die den Urindurchgang behindern.

Schließlich können Tumore und bakterielle Infektionen auch Harnprobleme bei Ihrer Katze verursachen.

Bei einigen Katzen besteht das Risiko von Harnproblemen

  • Ihre Katze leidet mit größerer Wahrscheinlichkeit an Harnproblemen, wenn sie übergewichtig und sesshaft ist (mangelnde Aktivität, Leben in einer Wohnung).
  • Sterilisierte Katzen sind auch häufiger betroffen.
  • Stress kann auch günstige Bedingungen für die Entwicklung von Blasenentzündungen hervorrufen.
  • Darüber hinaus gibt es keine sexuelle Veranlagung für die Entwicklung von Harnwegserkrankungen, aber Männer sind aufgrund der Anatomie ihrer Harnwege häufiger Opfer von Harnwegsobstruktionen, die länger und schmaler sind als die von Frauen. .
  • Schließlich ist es wichtig, dass Ihre Katze ständigen Zugang zu sauberem und frischem Wasser hat und eine Katzentoilette regelmäßig gereinigt wird, damit sie nicht zögert, ihren Durst zu stillen und bequem zu urinieren!