Impfstoffe für Säuglinge, Kinder und Jugendliche: Impfkalender 2013,

Anonim

Was sind die neuen Funktionen für 2013 im Impfkalender?

Jedes Jahr aktualisiert das Gesundheitsministerium auf Anraten des Hohen Rates für öffentliche Gesundheit den Impfkalender.

Lesen Sie auch: Impfstoffe: die 10 wichtigsten Antworten

Im Jahr 2013 waren die Änderungen erheblich, insbesondere im Hinblick auf die Vereinfachung eines Kalenders, der den Nachteil hatte, für Säuglinge und Kleinkinder sehr schwer geworden zu sein.

Diphtherie, Tetanus, Kinderlähmung, Keuchhusten und Haemophilus influenza b Säuglinge Die Erstimpfung gegen diese 5 Krankheiten erfolgt jetzt mit einer Injektion weniger bei Säuglingen, d. H. Zwei Dosen nach 2 Monaten und 4 Monaten anstelle von drei Injektionen zuvor nach 2, 3 und 4 Monate. Die Erinnerung wird im Alter von 11 Monaten (anstelle von 16-18 Monaten) vorgezogen. Kinder In Bezug auf Keuchhusten wird eine Erinnerung im Alter von 6 Jahren hinzugefügt, damit sie gruppiert wird mit dem Booster gegen Diphtherie, Tetanus und Kinderlähmung. JugendlicheDer Booster gegen Diphtherie, Tetanus und Kinderlähmung, der im Alter von 16 bis 18 Jahren stattgefunden hat, ist gestrichen und Kinderlähmung sind alle 20 Jahre (anstatt alle zehn Jahre) weiter auseinander und werden jetzt in einem festgelegten Alter durchgeführt: mit 25, mit 45 und mit 65 Jahren. Darüber hinaus setzen wir den Zehnjahresrhythmus fort: 75 Jahre, 85 Jahre und 95 Jahre Masern, Mumps und Röteln (MMR) Die Neuheit bei MMR ist, dass die erste Injektion jetzt für alle Kinder im Alter durchgeführt wird 12 Monate unabhängig von der Art der Pflege (vor der Empfehlung von 9 Monaten für Säuglinge, die in der Gemeinschaft gehalten werden). Papillomavirus (HPV)

Das Alter des Beginns der Impfung wird von 14 auf 11 Jahre angehoben. Aufholjagd ist bis 20 und nicht mehr bis 23 Jahre geplant.

Der Impfplan 2013 nach Alter: Säuglinge, Kinder, Jugendliche

Impfung des Kindes von 2 Monaten

  • Diphtherie, Tetanus, Poliomyelitis, Keuchhusten und Haemophilus Influenza b (1. Injektion)
  • Hepatitis B (1. Injektion)
  • Pneumokokken (1. Injektion)

Impfung des 4 Monate alten Babys

  • Diphtherie, Tetanus, Polio, Keuchhusten und Haemophilus Influenza b (2. Injektion)
  • Hepatitis B (2. Injektion)
  • Pneumokokken (2. Injektion)

Impfung des 11 Monate alten Kindes

  • Diphtherie, Tetanus, Poliomyelitis, Keuchhusten und Haemophilus influenza b (Rückruf)
  • Hepatitis B (3. Injektion)
  • Pneumokokken (Rückruf)

Impfung des 12 Monate alten Kindes

  • Masern, Mumps und Röteln (MMR) (1. Injektion)
  • Meningokokken (1 Dosis, Fang bis zu 24 Jahre)

Impfung des Kindes zwischen 16 und 18 Monaten

  • Masern, Mumps und Röteln (MMR) (2. Injektion)

Impfung des 6-jährigen Kindes

  • Diphtherie, Tetanus, Polio und Pertussis (Erinnerung)
  • Masern, Mumps und Röteln (MMR) (Catch-up, 2 Dosen im Abstand von 1 Monat)
  • Meningokokken (1 Dosis, Fang bis zu 24 Jahre)

Impfung des Kindes zwischen 11 und 13 Jahren

  • Diphtherie, Tetanus, Polio und Keuchhusten (Booster bis 13 Jahre)

Impfung des Kindes zwischen 11 und 14 Jahren

  • Papillomavirus (HPV) (3 Dosen, Aufholzeit bis zu 20 Jahren)
  • Hepatitis B (Fang bis zu 15 Jahre alt: 2 Dosen im Abstand von 6 Monaten).
  • Meningokokken (1 Dosis, Fang bis zu 24 Jahre)

Impfung des Kindes zwischen 16 und 18 Jahren

  • Masern, Mumps, Röteln (MMR) (Catch-up, 2 Dosen im Abstand von 1 Monat).
  • Papillomavirus (Fang bis zu 20 Jahre).
  • Keuchhusten (Aufholen, 1 Dosis).
  • Meningokokken (1 Dosis, Fang bis zu 24 Jahre)
  • Windpocken, wenn keine klinische Vorgeschichte von Windpocken vorliegt (bis zum Alter von 18 Jahren).