Anonim

Es ist entschieden, ich melde mich für ein Fitnessstudio

Wenn wir aus dem Urlaub zurückkommen, sind wir alle motiviert, voller Willen und guter Vorsätze. Egal, ob Sie einen Körper formen, abnehmen, sich besser fühlen oder die Auswirkungen des Alterns verhindern möchten, es ist nicht einfach, die Tür eines Raums zu schieben. Zumal in einer nicht allzu fernen Zeit bestimmte Marken Mitglieder mit einer aggressiven Geschäftspolitik, überteuerten Paketen, überhöhten Abonnementbedingungen, überhöhten Kreditraten, zufälliger Qualität der Kurse, ganz zu schweigen von der Fluktuation.

Lesen Sie auch: Welche Sportarten haben einen flachen Bauch?

Zum Glück haben sich die Zeiten geändert. Heute verdoppeln diese Marken ihre Strategie, um Amateure anzuziehen. Anspruchsvolle Dekorationen, raffinierte Beleuchtung, gemütliche Umkleidekabinen, maßgeschneiderter Unterricht, alles ist erledigt. Mit der Ankunft unabhängiger Turnhallen, der Low-Cost-Turnhallen oder der Gymlib-Site, die in vielen Sporthallen in Frankreich einzigartige Tickets (ohne Abonnement, zu ausgehandelten Preisen) anbieten, wird es schwierig zu wissen, welchem ​​Heiligen sie gewidmet werden sollen. Körper.

Tritt einem Club bei, okay. Aber welches? Nehmen Sie sich die Zeit, um sich wie beim Kauf eines Mobiltelefons über das Unternehmen zu informieren. Seien Sie vorsichtig, Sie können auf gewaltige Verkäufer stoßen, deren Mission es ist, zuerst Umsatz zu machen. Sie werden alles tun, um Sie in einer Viertelstunde dazu zu bringen, sich anzumelden und das Abonnement zu unterzeichnen. Hier sind einige Kriterien, auf die Sie sich verlassen können, um eine gute Auswahl zu treffen und Ihre Bemühungen nicht nach zwei oder drei Monaten aufzugeben: Ein Raum in Ihrer Nähe oder in Ihrem Büro Nähe ist der erste Faktor, der bei der Auswahl berücksichtigt werden muss Wahl des Zimmers. Die Entfernung und die beim Transport verlorene Zeit würden Sie entmutigen. Auf diese Weise gibt es keine Ausreden mehr, nicht dorthin zu gehen! Organisieren Sie nach Ihrem Zeitplan? Können Sie zwischen Mittag und zwei Uhr dort ankommen? Vor oder nach der Arbeit? Wählen Sie lieber eine, die nicht weit vom Büro entfernt ist. Fahren Sie nur am Wochenende? Bevorzugen Sie ein Zimmer neben Ihrem Zuhause. Vergewissern Sie sich, dass die Öffnungs- und Schließzeiten Ihrem Zeitplan entsprechen. Ein großer Eröffnungsbereich (6:00 - 23:00 Uhr) ermöglicht es Ihnen, Ihre Sitzungen nach Ihren Wünschen zu planen. Entscheiden Sie sich für Aktivitäten, die Ihnen Spaß machen. Fragen Sie nach dem Stundenplan für den Gruppenunterricht. Es muss Ihren Erwartungen in Bezug auf Geschmack und Zeitfenster entsprechen. In den meisten Räumen gibt es die gleichen unterschiedlichen Arten von Bodybuilding und Gymnastik: Wachsamkeit! Einige kostengünstige Programme übertragen nur Non-Stop-Lektionen auf einem riesigen Bildschirm: Bauchmuskeln, Oberschenkel-Bauchmuskeln, Körperformung, Dehnung, Zumba … Body Attack, Body Combat, Body Balance und andere GRIT-Programme werden in vielen Fällen ebenfalls angeboten Wenn Sie Yoga, Pilates oder Swissball bevorzugen, prüfen Sie, ob diese Kurse im Abonnement oder à la carte enthalten sind. Werden Sie von Trainern betreut? Die Professionalität eines Raumes hängt von der Präsenz und der Qualität der Lehrkräfte ab. Sie müssen staatliche Absolventen sein und ihre Diplome in der Einrichtung vorweisen können. Das jüngste ist das BP JEPS, Brevet Professionnel Jeunesse Education Physique et Sportive. Wenn Sie sicher sind, dass immer ein Bus zur Verfügung steht, schauen Sie sich das an. Dies ist bei weitem nicht immer der Fall: Wenn Sie sich registrieren, muss Sie ein Coach mindestens einmal pro Stunde begleiten, um Ihnen ein paar Fragen zu Ihrem Lebensstil, Ihrem Hintergrund und zur Beurteilung Ihres Fitnesszustands zu stellen. Abhängig von Ihren Erwartungen, Ihrem Niveau, Ihren Wünschen, stellt es den Beginn eines Programms am besten dar. Gehen Sie vor Ort und besuchen Sie Ask for a Discovery, im Prinzip kostenlos. Es ist ideal für Sie Nehmen Sie die Atmosphäre auf, machen Sie sich ein klares Bild von Ausstattung und Raum, informieren Sie sich über die Teilnahme an Kursen und die Verfügbarkeit von Maschinen. Testen Sie den Ort zu einem Zeitpunkt, zu dem Sie später dorthin gelangen können. Dies erspart Ihnen unangenehme Überraschungen - nichts Schlimmeres als ein Fitnessstudio, das nicht oder kaum gereinigt wurde! Achten Sie auf die Sauberkeit von Toiletten und Duschen, seien sie kollektiv oder individuell, die Größe von Schließfächern, Umkleidekabinen, verschiedenen Klassenzimmern, Gewichten und Ausdauertrainingsbereichen. Sie werden Zeit dort verbringen. Besser zu wissen, wohin Sie gehen … Vermeiden Sie es zu glauben, dass die teuersten Zimmer die besten sind. Zögern Sie nicht, ein Angebot einzuholen, um die Preise zu vergleichen. Die Clubs bemühen sich gnadenlos, neue Kunden zu gewinnen. Prüfen Sie nicht, ob das Abonnement Zugang zu allen Clubs, Kursen, Geräten (Sauna, Hammam, Schwimmbad, Schließfach, Handtuch usw.) bietet. Unterzeichnen Sie den Vertrag ohne einen geführten Rundgang durch die Räumlichkeiten gemacht haben Überfliegen Sie die Bestimmungen des Vertrages und geben Sie die Möglichkeit, das Abonnement bei gesundheitlichen Bedenken, Umzug oder Verlust des Arbeitsplatzes zu verschieben oder zu kündigen Hinweis auf die Ausübung von körperlichen und sportlichen Aktivitäten. ExpertenmeinungThibaut Tran Van Tuat, Mitbegründer der Yoga Factory "Ganz gleich, ob Sie ein Fitnesscenter, Yoga oder Pilates anstreben, das Erste ist, was zu tun ist Wählen Sie nah genug an Ihrem Zuhause oder Ihrer Arbeit. Dann machen Sie eine oder zwei Teststunden. Um zu sehen, was dort los ist. Je nach Ihrem Urteilsvermögen, Ihrem Gefühl und Ihrem Instinkt müssen Sie Ihre Wahl treffen. Damit diese Aktivität nicht pünktlich, sondern regelmäßig ist, müssen Sie sie mit Freude üben und sich wohl fühlen. Sie können ein oder drei Monate vor Beginn des Jahres ein 15-Tage-Paket buchen. LesenDie Fitnext-Methode von Erwann MenthéourEin ideales Buch, um Ihre Ernährung, Ihren Körper und Ihr Wohlbefinden in den Griff zu bekommen. Erwann Menthéour. Solar Editions. 208 S. Die Abbildungen

2, 5 Milliarden Euro: Was der Fitnessmarkt in Frankreich bedeuten würde. Damit liegt unser Land unter den Top 5 in Europa. Quelle: Planet Fitness Management.

4, 2 Millionen Franzosen (+ 250.000 in den letzten zwei Jahren) würden an einem Fitnessraum teilnehmen (Quelle IHRSA)