Anonim

Babyfieber: Wann sollte man sich Sorgen machen?

Grundsätzlich sollte jeder Fieberanstieg, der bei einem Baby unter 3 Monaten auftritt, sofort Gegenstand einer ärztlichen Konsultation sein. Darüber hinaus sollte das Fieber die Eltern nicht übermäßig über die Gesundheit des Babys beunruhigen. In der Tat ist es ein Zeichen dafür, dass sein Immunsystem richtig funktioniert und seine Rolle gut spielt. Beachten Sie den Allgemeinzustand Ihres Kindes: Sie sollten sich Sorgen machen, wenn das Fieber mit anderen Symptomen wie Erbrechen, Bauchschmerzen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen usw. in Verbindung gebracht wird.

Lesen Sie auch: Fieber: Was trinken und was essen?

Wie kann man das Babyfieber senken?

Bei einem Kind mit Fieber besteht der erste Reflex häufig darin, ein Antipyretikum wie Paracetamol zu verabreichen, um es zu lindern. Einige nicht-medikamentöse Mittel können jedoch ein leichtes Fieber senken, das keiner Behandlung bedarf:

  • Bringen Sie Ihr Baby dazu, sehr regelmäßig zu trinken. Das Risiko einer Dehydration ist bei Kleinkindern am größten.
  • erfrischen Sie es und entfernen Sie nicht benötigte Kleidungsschichten.
  • Versuchen Sie, in seinem Zimmer eine Temperatur von ca. 18 ° C zu halten.

Diese Vorsichtsmaßnahmen sollten das Fieber Ihres Babys senken und sein Unbehagen lindern. Wenn das Fieber jedoch einige Tage anhält, ist es ratsam, Ihren Kinderarzt zu konsultieren.