Anonim

Kaltes Baby: Reinige die Nase vor Einbruch der Dunkelheit

Vor 3 Monaten kann das Baby nicht richtig durch den Mund atmen, um die Verstopfung der Nase auszugleichen. Es ist daher sehr wichtig, dass seine Nase immer sauber bleibt: Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Kinderarztes. Nach diesem Alter kann das Baby normalerweise durch den Mund atmen. Die Verstopfung der Nase ist für ihn immer noch lästig. Um ihn zu entlasten, waschen Sie ihm regelmäßig die Nase während des Tages und bevor Sie ihn ins Bett bringen. Dafür:

Lesen Sie auch: Wie Baby Nase gut waschen?

- ihn auf den Rücken legen, den Kopf auf die Seite legen;

- Gießen Sie vorsichtig eine Schote physiologischer Kochsalzlösung in das höchste "Nasenloch", während Sie den Mund des Babys schließen.

- Warten Sie, bis das Baby schluckt, und reinigen Sie dann die Verunreinigungen, die vom anderen Nasenloch entfernt wurden.

-Drehen Sie den Kopf des Babys auf die andere Seite und wiederholen Sie den Vorgang.

Baby hat eine verstopfte Nase: Befeuchten Sie sein Zimmer für die Nacht

Zu trockene Luft kann die Verstopfung der Nase fördern oder verstärken. Wenn Sie keinen Luftbefeuchter haben, zögern Sie nicht, die Kleidung im Kinderzimmer zu trocknen. Denken Sie auch daran, Ihr Zimmer tagsüber zu lüften, um alle Allergene auszuspülen.

Neugeborenen Erkältung: Kopf des Babys heben

Ein Kissen direkt unter den Kopf zu legen, kommt nicht in Frage. Andererseits verbietet es Ihnen nichts, eine (oder eine gefaltete) Decke unter seine Matratze zu legen. Dadurch wird verhindert, dass seine Nasensekrete in den Hals fließen und ihn husten lassen.