Anonim

Wasserpfeife: Gesundheitsrisiken

Wasserpfeife birgt Gesundheitsrisiken, ebenso wie Rauchen. Eine einstündige Shisha-Sitzung würde dem Einatmen von einhundert bis zweihundert Zigaretten entsprechen. Wasserpfeifenrauch ist daher mit Zigaretten vergleichbar, da die für Wasserpfeifen verkauften Mischungen aus Tabak bestehen. Darüber hinaus tragen die den Shisha-Tabak-Päckchen zugesetzten Aromen zu den Gesundheitsrisiken bei, da sie die Raucher dazu ermutigen, den Rauch stärker aufzunehmen. Dies kann daher sehr gesundheitsschädliche Folgen haben.

Lesen Sie auch: Wasserpfeife rauchen: Vier Missverständnisse, um absolut zu kämpfen!

Was sind die gesundheitlichen Folgen von Shisha?

Wasserpfeife verursacht eine erhöhte Herzfrequenz und einen erhöhten Blutdruck. Diese Faktoren können Herzinfarkte und Schlaganfälle verursachen. Darüber hinaus bestehen die für Wasserpfeifen verkauften Tabakmischungen insbesondere aus Schwermetallen, die sowohl Krebs als auch chronische Krankheiten verursachen können. Selbst wenn die Shisha entspannend wirkt, absorbiert eine Shisha-Sitzung 25-mal mehr Teer als eine Zigarette, 10-mal mehr Kohlenmonoxid und 2, 5-mal mehr Nikotin.