Anonim

Auslöser vermeiden

Die erste natürliche Lösung zur Überwindung von Migräne besteht darin, alles zu tun, um deren Auslösung zu verhindern. Dazu kann jeder Migränepatient die Faktoren identifizieren, die das Auftreten von Anfällen begünstigen, und diese so weit wie möglich vermeiden.

Diese Faktoren variieren von Person zu Person, aber die häufigsten sind der Verzehr von fermentiertem Käse, alkoholischen Getränken, Schokolade, aber auch starke Lichtintensitäten.

Ätherische Öle: Minze, Zitrone oder Lavendel

Im Radius der Heilmittel gegen Migräne finden Sie ätherische Öle. Wenden Sie sie zum Beispiel in der Massage an den Schläfen an.

Welche? Verwenden Sie in Krisenzeiten die ätherischen Öle von Zypresse und Lavendel allein oder gemischt. Denken Sie auch an die ätherischen Öle Pfefferminze (Mentha piperita) und Zitrone (Citrus limonum): Geben Sie zwei Tropfen dieser ätherischen Öle in einen halben Teelöffel Avocado- oder Olivenöl und verwenden Sie diese Mischung um die Schläfen, den Nacken oder den Haaransatz zu massieren .

Bitte beachten Sie: Ätherische Öle haben Kontraindikationen. Sie dürfen nicht bei schwangeren oder stillenden Frauen, Kindern unter sieben Jahren oder Menschen mit Asthma angewendet werden. Darüber hinaus bevorzugen Sie 100% natürliche und reine ätherische Öle, idealerweise aus biologischem Anbau, und halten Sie die empfohlene Verdünnung genau ein. Niemals einnehmen oder auf die Haut auftragen, ohne sie vorher zu verdünnen.

Phytotherapie: Wir setzen Pflanzen auf

In Kapseln oder Kräutertee sind Pflanzen Verbündete gegen Migräneattacken.

Welche? Die bekannteste ist die Kamille, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für ihre Verwendung zur "Vorbeugung von Migräne" anerkannt wurde. Als Infusion (ein Esslöffel Pflanze für eine Tasse) oder in Form von Kapseln zu verzehren. Bitte beachten Sie: Es wird nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen.
Weidenrinde kann auch in Kräutertee oder in Form von Kapseln gewählt werden.

Warnung: Achten Sie bei Kindern auf Dosierungen. Wenn Sie ihnen Kapseln geben möchten, öffnen Sie sie und teilen Sie den Inhalt durch zwei oder drei. Verwenden Sie keine Kräuterheilmittel bei Kindern unter sechs Jahren.