Anonim

Angina: Dauer der ansteckenden Periode

Angina kann viralen oder bakteriellen Ursprungs sein. Wenn es viralen Ursprungs ist, dauert die Krankheit zwischen 3 und 4 Tagen. Diese Krankheit heilt normalerweise nach einigen Tagen spontan aus. Es kann während des gesamten Zeitraums übertragen werden, in dem die Person krank ist. Angina pectoris bakteriellen Ursprungs wird durch Streptokokken der Gruppe A verursacht, kann Komplikationen verursachen und wird daher mit Antibiotika behandelt. Wenn eine Person zur Behandlung der bakteriellen Angina eine Antibiotikabehandlung durchführt, ist sie 24 Stunden nach Einnahme des Medikaments nicht mehr ansteckend.

Lesen Sie auch: Mandeln: Wann operieren?

Angina: Symptome und Ansteckung

Angina verursacht Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Fieber und das Auftreten von zarten Lymphknoten im Nacken. Manchmal kann es auch Kopfschmerzen, Übelkeit und Bauchschmerzen verursachen. Angina kann durch direkten Kontakt mit Speichel, Nase oder einer Wunde auf der Haut der erkrankten Person verbreitet werden. Es kann auch durch indirekten Kontakt übertragen werden, wenn sich die von der Person beim Niesen und Husten evakuierten Keime in der Luft ausbreiten. Um eine Kontamination zu vermeiden, ist es wichtig, die Hände regelmäßig mit Wasser und Seife zu waschen.