Anonim

Laryngitis ist eine Entzündung des Kehlkopfes

Laryngitis wird hauptsächlich durch ein Virus verursacht. Der bakterielle Kontext bleibt selten, aber möglich. Die Entzündung des Kehlkopfes befindet sich in der Regel in Höhe der Stimmbänder, die beim Luftdurchtritt nicht mehr normal schwingen können. Das Ändern der Stimme steht immer im Vordergrund. Es kann heiser werden oder sogar ganz verschwinden. Laryngitis kann das ganze Jahr über auftreten, ist jedoch im Herbst oder Frühjahr während der Bestäubungsperiode am häufigsten. Dieser Zustand betrifft insbesondere Kinder unter 5 Jahren, da sie einen engeren Kehlkopf haben als Erwachsene. Bei Atemnot kann eine medizinische Versorgung dringend sein.

Lesen Sie auch: 50% der Antibiotika-Rezepte sind nutzlos!

Laryngitis folgt häufig einer Erkältung

Laryngitis ist eine häufige Komplikation der Erkältung. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass sich eine mit Fieber verbundene Nasopharyngitis (im Allgemeinen unter 38, 5 ° C) allmählich zu einer Laryngitis entwickelt. Wir sprechen in diesem Fall von akuter Laryngitis. Es ist eine milde Erkrankung, die am häufigsten durch ein Virus verursacht wird. Die Atemwege von Erwachsenen sind zu weit, als dass die Schwellung des Kehlkopfes ausreichen würde, um einen ordnungsgemäßen Luftaustausch zu verhindern. Im Gegensatz zur Laryngitis bei Kindern treten bei älteren Kindern nur sehr wenige Komplikationen auf. Eine spontane Besserung wird normalerweise innerhalb weniger Tage beobachtet. Laryngitis kann aber auch als "chronisch" bezeichnet werden, wenn sie länger als 3 Wochen dauert. Diese Form betrifft insbesondere Erwachsene, die einer längeren Exposition gegenüber reizenden Faktoren wie Tabak ausgesetzt sind. Es kann auch bei überlasteter Stimme, beispielsweise bei Sängern oder Lehrern, und bei Personen mit schwerem allergischem Hintergrund auftreten.

Getrennte Behandlungen für akute Laryngitis und chronische Form

Die Behandlung, die zur Linderung der Symptome einer Laryngitis in Betracht gezogen wird, hängt von ihrer Form ab. In der Tat ist die Behandlung einer akuten Viruserkrankung bei Erwachsenen recht einfach und besteht darin, die Anzeichen nacheinander zu behandeln. Gegebenenfalls eine leichte entzündungshemmende Behandlung und ein Paracetamol vom analgetischen / fiebersenkenden Typ, um die Schmerzen zu lindern und das Fieber zu senken. Diese Behandlung reicht normalerweise aus, um die Anzeichen einer Kehlkopfentzündung in nur wenigen Tagen zu beseitigen. Es gibt jedoch keine spezifische Behandlung zur Behandlung der chronischen Laryngitis. Sie müssen zuerst die Ursache dieser Entzündung identifizieren und geeignete Maßnahmen ergreifen. Risikofaktoren wie zum Beispiel Tabak müssen unbedingt beseitigt werden.