Anonim

Tierische Produkte, selenreiche Lebensmittel

Ob Fleisch, Wurst, Käse oder Fisch - all diese Lebensmittel sind reich an Selen. Unter dieser Lebensmittelkategorie enthält Eigelb die meisten. Meeresfrüchte enthalten auch eine erhebliche Menge. Dazu können Sie beispielsweise Austern, Muscheln oder Pusteln verzehren. Darüber hinaus ist die Leber der meisten Tiere reich an Selen. Die empfohlene Nahrungsaufnahme von Selen beträgt 70 Mikrogramm pro Tag.

Lesen Sie auch: Selen: ein wunderbares Spurenelement?

Paranüsse, eine der besten Quellen für Selen

Paranüsse haben einen besonders hohen Selengehalt. Es reicht aus, sehr wenig zu essen, da 100 Gramm Nüsse etwa 1.920 Mikrogramm Selen liefern. Beim Verzehr dieser Art von Nüssen ist kein Nahrungsergänzungsmittel erforderlich. Paranüsse sind auch reich an Magnesium. Sie werden daher besonders empfohlen, um die notwendige Nährstoffaufnahme an Mineralien zu füllen.

Getreidekleie, eine ausgezeichnete Quelle für Selen

Reis, Weizen oder Haferkleie sind ebenfalls eine sehr reiche Quelle für Selen. Kleie kann für die Zusammensetzung von Brot verwendet werden, aber auch für bestimmte zum Frühstück bestimmte Getreidearten. Weizenkleie enthält mehr Selen als Reis- und Haferkleie.