Anonim

Kaliummangel

Ein Kaliummangel führt im Wesentlichen zu starker Müdigkeit. Diese Asthenie geht im Allgemeinen mit Muskelkrämpfen, Muskelschwäche und Darmtransitproblemen (Verstopfung, Völlegefühl) einher. Diese Mängel können auf eine schlechte Ernährung, häufigen Durchfall oder Erbrechen oder auf die Einnahme bestimmter Behandlungen (Diuretika gegen Bluthochdruck, Abführmittel) zurückzuführen sein. Ein schwerer Kaliummangel kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben: Herz-Kreislauf-Unfälle, Bluthochdruck und Nierenprobleme.

Lesen Sie auch: 5 gute Gründe, Avocado in Ihrer Küche zu haben

Vitamin gegen Müdigkeit

Einige Lebensmittel sind in einer guten Kaliumzufuhr enthalten, die effektiv gegen Müdigkeit wirkt. Zu den kaliumreichen Lebensmitteln zählen getrocknete Früchte (Aprikosen, Trauben, Datteln), ölhaltige Früchte (Mandeln, Nüsse, Haselnüsse), Zitrusfrüchte, Bananen, aber auch bestimmte Gemüsesorten wie Spinat, Rosenkohl, Brokkoli, Kartoffeln mit ihrer Haut oder Quellen von tierischem Eiweiß, Milch und Schokolade. Wenn die Nahrungsaufnahme nicht ausreicht, gibt es Anti-Müdigkeits-Vitamine in Form von Nahrungsergänzungsmitteln (Chlorid, Citrat, Kaliumgluconat). Achten Sie jedoch darauf, keine Kaliumergänzung zu üben, ohne Ihren Arzt zu benachrichtigen, um eine Überdosierung und Wechselwirkungen mit bestimmten Behandlungen zu vermeiden.