Anonim

Für ein Herz in Form

Die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann am Valentinstag tatsächlich eine positive Reaktion finden. An diesem Tag, an dem die Liebenden feiern, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass jedes Herz zerbrechlich ist und gepflegt werden muss, um Unfälle zu vermeiden.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihren Lebensstil zu überprüfen und die folgenden 5 Regeln mit Bedacht anzuwenden.

1) Kein Tabak und kein Passivrauch

Rauchen hat katastrophale Auswirkungen auf Arterien, Gefäße und das Herz . Mit dem seit dem 1. Februar geltenden Rauchverbot an öffentlichen Orten ist der Kontext günstig für die Entwöhnung. Sie können auch die Erstattung von Nikotinersatzstoffen durch die Krankenkasse in Anspruch nehmen, bis zu 50 Euro pro Person und Jahr (Sie benötigen ein Rezept von Ihrem Arzt und eine Vorauszahlung, bevor Sie von der Krankenkasse erstattet werden Ihre Kasse).

2) Lassen Sie Ihren Blutdruck überwachen

Dies muss bei jeder Konsultation systematisch gemessen werden. Im Falle einer Hypertonie sollte deren Behandlung gewissenhaft befolgt werden (blutdrucksenkende Medikamente und / oder Diät). In der Tat verringert jeder Blutdruckabfall effektiv das Risiko eines Herz-Kreislauf- Unfalls.

3) Überwachen Sie Ihren Cholesterinspiegel

Wie Bluthochdruck ist übermäßiges Cholesterin einer der wichtigsten kardiovaskulären Risikofaktoren. Bei 20 bis 30% der Bevölkerung sind die Raten jedoch zu hoch. Auch hier sind die derzeit verfügbaren Medikamente, hauptsächlich aus der Statinfamilie, sehr wirksam, aber die Ernährung bleibt unerlässlich. Es ist die First-Line-Behandlung. Seien Sie vorsichtig, junge Menschen können auch einen hohen Cholesterinspiegel haben, genau wie abnormale Blutdruckwerte. Daher ist es auch für sie erforderlich, diese Parameter regelmäßig zu überwachen.

4) Kein Übergewicht

Übergewicht ist auch ein kardiovaskulärer Risikofaktor. Der Body Mass Index muss regelmäßig berechnet werden und dies in jedem Alter. Der Taillenumfang ist ebenfalls ein sehr wichtiger Faktor. Stellen Sie also sicher, dass es 88 cm für Frauen und 102 cm für Männer nicht überschreitet.

Eine Lösung für eine gute Lebensmittelhygiene: kein Überschuss, keine Vielfalt und kein Gleichgewicht. Dazu müssen wir mehr Obst, Gemüse und Vollkornprodukte konsumieren, 2 bis 3 Mal pro Woche Fisch essen und tierische Fette (Butter, fettiges Fleisch, Aufschnitt, Kuchen und Gebäck) begrenzen.

5) Üben Sie regelmäßige körperliche Aktivität, auch moderat.

Im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen spielt körperliche Aktivität eine wesentliche Rolle. Es geht nicht darum, sich in einen Leistungssportler zu verwandeln, sondern um das Streben nach Regelmäßigkeit: Zwei- bis dreimal pro Woche Sport zu treiben, ist hervorragend, aber auch eine halbe Stunde flottes Gehen pro Tag. Und es ist nie zu spät, um loszulegen!

Und nicht zu vernachlässigen, hilft körperliche Aktivität auch, sein Gewicht zu regulieren.